Browsing Category

Beauty

Competition für einen guten Zweck: Invictus Award by Paco Rabanne

Kennt ihr eigentlich schon den Invictus Award von Paco Rabanne? Bei diesem treten zehn (nicht ganz unansehnliche) Athleten gegeneinander an, um Geld für einen guten Zweck zu gewinnen. Die diesjährige Competition ist leider bereits vorbei, aber unter pacorabanne.com/invictus/ könnt ihr euch nochmal alle Folgen ansehen. Und wenn ihr euch nicht vorher mehr Infos zu den Teilnehmern anseht, gibt es auch keinen Spoiler Alert, wer gewonnen hat 🙂

Warum ich das Projekt so spannend finde? Sportliche Herausforderungen sind, wie euch hier in meinem Blog sicher schon aufgefallen ist, total mein Ding. Ohne Herausforderungen und Ziele habe ich oft das Gefühl nur vor mich hin zu leben. Ich brauche einfach etwas, worauf ich hin arbeiten kann. Die zehn Männer haben beim Invictus Award aber nicht nur für sich selbst gekämpft, sondern für einen guten Zweck und damit auch für Andere. Was es umso schöner macht. 

Was mir besonders gut gefällt: Wenn man sich nicht nur heiße Männer beim Sport ansehen will, sondern auch etwas für sich selbst tun möchte, kann man sich auf der Website auch das Coaching Book herunterladen. Das enthält neben Motivation auch Informationen zum menschlichen Körper und Tipps fürs Training und der Organisation der Workout Routine, etc. Kann man sich auf jeden Fall mal ansehen und fühlt sich danach total motiviert wieder mehr für seinen eigenen Körper zu tun. Vor allem, wenn man davor die perfekten Körper aus den Challenges gesehen hat. Ich habe mir die 36 Seiten auf jeden Fall interessiert durchgelesen und es ist nicht nur für Männer eine passende Lektüre.

Continue Reading

My Daily Beauty Essentials: Face + GEWINNSPIEL

Schon lange wollte ich damit starten euch einen kleinen Einblick in meine Lieblinge im Bad zu geben. Heute beginne ich dabei endlich mit den Basics: Meine Beauty Essentials zur Gesichts-Reinigung und -Pflege.

Lange habe ich immer viel ausprobiert und hatte echt Probleme mit unreiner Haut. Vor allem als Teenager hatte ich echt mit Pickeln und Mitessern zu kämpfen und auch bis heute immer wieder damit zu tun. Lange wusste ich nicht woran das liegt und habe einfach falsche Produkte benutzt, weil ich dachte ich weiß was ich tue. Wusste ich nicht! Sagt euch so viel gesagt sein: Eure Haut ist sehr viel vielschichtiger, als man manchmal denken könnte. Ein Besuch beim Kosmetiker eures Vertrauens hilft auf jeden Fall!

Da ich inzwischen doch älter und schlauer geworden bin, bekomme ich meine Haut inzwischen so langsam in den Griff und das sind meine kleinen Helfer:

Reinigung

150316_daily-beauty-essentials_01

Für die tägliche Reinigung meiner Haut nutze ich ich das Reinigungsgel, sowie das klärende Gesichtswasser von Eucerin. Die Reinigung von Eucerin ist schonend zur Haut und daher ideal für meine empfindliche Haut. Abends nutze ich zusätzlich als zweiten Schritt auch noch häufig die Silky Purifying Mud Soap von Kanebo SENSAI. Danach fühlt sich die Haut so richtig sauber und frisch an. Ab und zu kann man diese auch als Maske verwenden. Zwei Produkte in einem – für mich perfekt!

Ca. einmal in der Woche nutze ich außerdem noch das Silky Purifying Silk Peeling Power, das ebenfalls von Kanebo SENSAI stammt. Das Puder löst man in Wasser auf und wäscht sich dann damit ganz normal das Gesicht. Fühlt sich überhaupt nicht wie ein Peeling an, aber die Haut ist danach weich wie ein Baby-Popo 🙂

Cremes / Pflege

150316_daily-beauty-essentials_02

Nach der Reinigung muss auch die richtige Pflege auf die Haut. Dazu nutze ich tagsüber folgende Produkte:

Im ersten Schritt verwende ich immer die Kanebo SENSAI Cellular Performance Essence. Sie versorgt meine Haut mit einem extra Schuss Feuchtigkeit und verschließt die Poren. Anschließend verwende ich die neue NIVEA Cellular Perfect Skin Tagespflege. Zum Abschluss dann noch die korrigierende Augenpflege und das Perfektionierende Tagesfluid, die ebenfalls aus der neuen Cellular Perfect Skin Serie von NIVEA stammen.  Die Cremes perfektionieren die Haut und dank der leichten Tönung kann man das MakeUp oft getrost weg lassen und ich benötige kein weiteres MakeUp mehr. Perfekt!

Nach der Reinigung Abends verwende ich nur die Nacht Essenz von NIVEA Cellular Perfect Skin. Und schon geht es ab ins Bett. Ganz easy.

Gewinnspiel

Heute gibt es außerdem auch was für euch zu gewinnen!
Ich verlose ein komplettes Set der neuen Pflegeserie Cellular Perfect Skin von NIVEA, bestehend aus:
1x Cellular Perfect Skin Nacht Essenz
1x Cellular Perfect Skin Tagespflege LSF 15
1x Cellular Perfect Skin Korrigierende Augenpflege
1x Cellular Perfect Skin Perfektionierendes Tagesfluid LSF 15

150316_daily-beauty-essentials_03

Was ihr dafür tun müsst?

Verratet mir doch einfach in den Kommentaren, auf welches Produkt ihr bei eurer täglichen Gesichtspflege auf keinen Fall verzichten könnt. Was ist eure Geheimwaffe für täglich schöne Haut? 

Teilnehmen, darf Jeder der deutsch spricht und über 18 ist. Teilnahmeschluss ist der 26.03.2015. Der Gewinner / die Gewinnerin wird per Zufallsverfahren ausgelost und per E-Mail benachrichtigt. Denkt also bitte daran eine funktionierende E-Mail-Adresse zu hinterlegen. Der geloste Gewinner wird außerdem auch am 29.03. in diesem Blog-Beitrag bekannt gegeben.


Ergänzung zum Beitrag vom: 29.03.2015

Die Gewinnerin steht fest!

Heute fand die Auslosung der Gewinnerin statt:

gewinner_auslosung_1

Und gewonnen hat… TROMMELWIRBEL… Vanessa!

gewinnerin_vanessa

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH liebe Vanessa. Du bist meine Gewinnerin und ich habe dir bereits eine E-Mail geschickt, damit dein Gewinn möglichst bald bei dir zuhause ankommen kann.

Vielen Dank an Alle, die bei meinem Gewinnspiel mit gemacht haben. Leider kann immer nur Eine gewinnen. Aber das wird sicher nicht das letzte Gewinnspiel auf meinem Blog bleiben 🙂

 

Gesunde und schöne Haut – Blogger-Event im Eucerin Hautinstitut

Vor bereits zwei Wochen waren ich und ein paar weitere Bloggerinnen ich für einen entspannten Samstag Vormittag im Eucerin Hautinstitut. Das bisher einzige Institut von Eucerin dieser Art kann man seäit 3 Jahren in der alten Oberpostdirektion am Stephansplatz besuchen. Ein Gebäude das ich zuvor nie betreten hatte. Aber allein die große Empfangshalle und die Atmosphäre im Gebäude sind sicher einen Besuch Wert! Schaut also mal rein, wenn ihr zufällig in der Nähe seid.

Im Institut werden individuelle Hautanalysen, sowie auf den Hauttyp abgestimmte Hautbehandlungen angeboten. Des Besondere am Hautinstitut: Dort kann man keine Produkte kaufen. D.h. man muss nicht befürchten nach der Behandlung noch ein Verkaufsgespräch aufgezwungen zu bekommen. Allerdings kann man sich einen individuellen Pflegeplan zu seinem Hauttyp mit Produktempfehlungen zusammen stellen lassen und Proben mit nach Hause nehmen. Sollten einem die Produktempfehlungen zusagen kann man diese dann später in der Apotheke seines Vertrauens kaufen.

Und wer möchte nicht von solch kompetenten Damen behandelt werden?

rassambla_eucerinhautinstitut_02

Das Team vom Eucerin Hautinstitut

Um das Institut kennen zu lernen, durften wir uns einmal durch das komplette Programm führen lassen. Dabei gab es zunächst eine kleine Einführung zum Thema Haut und den vier Hautbesonderheiten und welche speziellen Bedürfnisse sich daraus ergeben. Da ich selbst bisher auch immer das Gefühl hatte eher problematische Haut zu haben, war ich sehr gespannt. In dieser kurzen Einführung erfuhren wir also alles zum Thema empfindliche, unreine und trockene Haut, sowie Anti Aging.

Komplett aufgeklärt erhielt ich dann erst einmal meine persönliche Hautanalyse. Mit dem von Eucerin entwickelten Skin Code Reader wird dabei die Haut auf verschiedene Eigenschaften untersucht, darunter u.a. Pigmentation, Transpiration, Sensibilität, Straffheit, etc.

Das Ergebnis wird dann dem Durchschnitt der Frauen im selben Alter gegenüber gestellt, die diesen Test im letzten Jahr absolviert hatten. Mein Ergebnis hat mich doch ein wenig überrascht. Zwar ist meine Haut sehr viel straffer und weißt eine niedrigere Faltigkeit auf, als der Durchschnitt, allerdings ist meine Haut dafür auch sehr viel sensibler. Bereits bei der Einführung zu sensibler Haut hatte ich schon bemerkt, dass einige der beschriebenen Merkmale von sensibler Haut auf mich zutreffen. Das tatsächlich Ergebnis der Hautanalyse hat mich dann aber doch ein wenig überrascht. Ich wusste zwar, dass ich leicht einen Sonnenbrand bekomme, aber mir war bisher nicht bewusst, wie sensibel meine Haut wirklich ist. Wie gut, dass ich das jetzt weiß und meiner Haut die richtige Pflege geben kann. Im Anschluss an die Hautanalyse erhielt ich dann noch eine zu meinem Hauttyp passende Behandlung. Eine wahre Wohltat!

rassambla_eucerinhautinstitut_05

rassambla_eucerinhautinstitut_03

rassambla_eucerinhautinstitut_07

 

rassambla_eucerinhautinstitut_01

rassambla_eucerinhautinstitut_06

Einen Besuch im Eucerin Hautinstitut kann ich nur wärmstens empfehlen. Die Analyse eurer Haut kann euch helfen eure Haut ab sofort noch besser zu pflegen und ihr könnt ihr genau das geben, was sie benötigt. Ich bin mir jetzt schon sicher, dass dieser erste Besuch nicht mein letzter Besuch gewesen sein wird.

Von Wuschel zu Wellen – Ich teste den delany Beauty Hair Styler

Gepflegte lange Haare – träumt davon nicht jedes Mädchen? Seit dem letzten Jahr lasse ich mal wieder meine Haare wachsen und wünsche mir natürlich eine Traummähne. Meist sieht die Realität direkt nach dem Föhnen aber etwas anders aus:

Meine Haar sind ein einziges Chaos

Irgendwie kann ich mit dem Föhn nicht so richtig umgehen. Nur geföhnt sehe ich meist aus wie ein verstrubbelter Hund. Deshalb greife ich zu Hilfsmitteln: Glätteisen oder Lockenstab. Da meine Haare weder lockig, noch glatt sind, benötigen sie immer ein wenig Hilfe für die richtige Richtung und eigentlich möchte ich meine Mähne daher immer nur ein wenig bändigen. An sich sind Wellen richtig toll, wenn sie schön fallen.

Am Sonntag habe ich daher den delany BEAUTY Hair Styler getestet. Er verspricht Lockenstab, Glätteisen und Rundbürste in einem zu sein.

150208_rassambla_delany_01

150208_rassambla_delany_02

Die Verpackung ist erst einmal sehr pink und mädchenhaft. Finde ich persönlich nicht so toll. Nur weil ein Produkt für die Frauenwelt gedacht ist, muss doch nicht pink sein. Schlichtes grau, silber, schwarz würde es ja auch tun. Aber sei’s drum. Die Verpackung sehe ich ja nicht mehr, wenn ich das Produkt benutze.

Mit dem Styler wird auch eine praktische Tasche geliefert, damit er nach dem Benutzen direkt wieder verstaut werden kann, auch wenn die Stäbe noch heiß sind. Super praktisch, wenn man das Gerät auf Reisen mit nimmt! Allerdings ist der Styler recht groß, was ihn dann für kurze Reisen doch wieder unhandlich macht.

150208_rassambla_delany_03

Von der Verarbeitung sieht mir der Styler etwas zu sehr nach Plastik aus. Meine Haare sind mir lieb und teuer und ich möchte sie mir daher auch nicht kaputt machen. Plastik suggeriert immer etwas niedrigere Qualität und der Styler sieht für mich daher nicht so richtig hochwertig aus.

Jetzt aber zum Test: Was kann der Styler?

In einem Beiblatt wird empfohlen die Haare in Strähnen abzuteilen und immer nur einen Bereich gleichzeitig zu stylen. Ist ja auch irgendwie klar. Man kann ja nicht alle Haare auf einmal stylen…

150208_rassambla_delany_05

Ca. 2 Minuten dauert es, bis der Styler seine Temperatur erreicht hat. Und dann geht’s los. Strähne für Strähne kommt unter die Bürste:

150208_rassambla_delany_06

An sich funktioniert das Ganze ganz einfach: Ein wenig wie Haare bürsten, nur mit einer heißen Bürste. Die Bürste kann fest eingestellt werden, oder sich flexibel mit drehen, damit man sich nicht verheddert. Ich bin allerdings besser damit zurecht gekommen, wenn die Bürste fest war. Die Handhabung ist im Großen und Ganzen sehr einfach und daher auch für Styling-Neulinge geeignet.

Das Ergebnis nach ca. 15 Minuten:

150208_rassambla_delany_09

Das Ergebnis gefällt mir. Meine natürlichen Wellen kommen gut zu Geltung.

Hier nochmal meine Haare im Vorher-Nachher-Vergleich:

150208_rassambla_delany_08

Voher – Nachher

Die Wuschel wurden gebändigt und die Haare fallen in schönen Wellen. So mag ich es. Die Frisur sieht natürlich aus und die Haare glänzen. Allerdings kann ich dieses Ergebnis, nachdem ich damit schon in Übung bin, auch in 5 Minuten mit meinem Glätteisen erreichen. Der delany BEAUTY Hair Styler bleibt für mich daher eher ein Spielzeug für besondere Anlässe. Wenn es morgens schneller gehen soll, greife ich wahrscheinlich doch lieber auf mein Glätteisen zurück.

Mein Fazit

Der Styler funktioniert einwandfrei und problemlos. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Für das Bändigen meiner Mähne ist er perfekt. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob er wirklich dazu geeignet ist glatte Haare oder richtige Locken zu machen. Dafür würde ich doch lieber wieder auf ein Glätteisen oder meinen Lockenstab zurück greifen. Zudem ist die Bürste ist sehr breit und bei kurzen Haaren daher ungeeignet als Lockenstab.

Für Reisen ist er ein wenig unhandlich und groß, aber für den täglichen Einsatz im Bad passt die Größe durchaus. Für meinen Geschmack wurde zu viel Plastik verbaut und er wirkt daher etwas billig.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich diesen Styler als drittes Gerät zuhause benötige. Irgendwann ist auch in der größten Hütte kein Platz mehr. Wenn man bisher noch keinen Styler (Glätteisen oder Lockenstab) zuhause hat, kann man ihn sich aber gut zulegen. Ein schönes Spielzeug, das man sich aber nicht zwingend zulegen muss.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Shine like a pearl // NIVEA Q10plus Anti-Falten Serum Aktiv Perlen

Wie ich euch bereits in der letzten Woche berichtet hatte, war ich vor einiger Zeit beim NIVEA Bloggerevent #NIVEAperlen eingeladen. In meinem letzten Beitrag hatte ich dabei vom Tag und dem Erlebten berichtet. Heute möchte ich nochmal auf das Thema Q10 und das vorgestellte Produkt, die NIVEA Q10plus Anti-Falten Serum Aktiv Perlen eingehen.

Warum bekommen wir eigentlich Falten und was kann eine Creme dagegen tun? 

Ich muss gestehen, dass ich mich bisher Null mit dem Thema „Vorbeugung von Falten“ beschäftigt hatte. Dementsprechend neugierig war ich darauf, warum wir eigentlich Falten bekommen und warum und wie wir etwas dagegen tun können. NIVEA setzt in seinen Cremes auf das CoEnzym Q10. Viele von uns haben das sicher schon auf diversen Produkten gelesen, aber nur die Wenigsten wissen wahrscheinlich was Q10 eigentlich ist und was es tut. Q10 ist eine natürliche, vitaminähnliche Substanz, die sich in allen Zellen des menschlichen Körpers befindet und spielt eine zentrale Rolle bei der Energiegewinnung. Zudem ist es auch ein starkes Antioxidans, das dabei hilft freie Radikale zu zerstören. Diese freien Radikalen werden in unserem normalen Alltag z.B. durch UV-Strahlung oder Stress freigesetzt.

Mit dem Alter nimmt der natürliche Q10-Gehalt in unseren Zellen ab. Und das trifft nicht nur auf unsere Hautzellen zu, sondern auf alle Zellen in unserem Körper. Deswegen ist es durchaus auch möglich Q10 über die Nahrung zu sich zu nehmen, damit es auch im Rest unseres Körpers ankommt. Aber warum soll ich dann auch noch eine Creme verwenden? Auch diese Frage wurde beim Event gestellt. Die einfache Antwort: Weil der Körper das Q10 erst einmal überall dort hin bringt, wo es dringend, für lebensnotwendige Funktionen benötigt wird. Sprich: Herz, Lunge, etc. Die Haut ist eher unwichtig und „bekommt nur noch die Reste ab“. Wollen wir also unserer Haut Q10 zuführen geht das leichter über den direkten Weg – durch cremen.

NIVEA Q10 Produkte

NIVEA Q10 Produkte

Aber was ist nun anders an diesem Serum von NIVEA, als an einer herkömmlichen Creme mit Q10?

Auch diese Frage kann relativ schnell beantwortet werden: Das Produkt weist, im Vergleich mit anderen Produkten und auch den eigenen Produkten von NIVEA, derzeit die höchsten Konzentration an Q10 auf. Ermöglicht wird dies dadurch, dass sich das Q10 erst beim Auftragen mit einem feuchtigkeitsspendenden Gel verbindet. Das Q10 wird in Kugeln (da sind sie, die Perlen) verkapselt und in ein Hydrogel, das mit Hyaluronsäure und Kreatin angereichert ist, eingebettet. Erst bei Verwendung des Spenders werden die Perlen und das Gel vermischt und verbinden sich zu einem Serum. So kann eine deutlich höhere Konzentration an Q10 erreicht werden, die bisher einzigartig ist.

Mein Fazit

Nun habe ich seit dem Event recht regelmäßig das Serum verwendet und muss sagen, dass ich wirklich zufrieden bin. Bisher hatte ich mich, wie bereits gesagt, noch wenig mit dem Thema Q10 auseinander gesetzt und hatte daher keine hohen Erwartungen. Eine Falten mildernde Wirkung kann ich natürlich (gottseidank noch) nicht beurteilen, aber meine Haut ist auf jeden Fall strahlender und fühlt sich sehr gut an!

rassambla_niveaperlen_q10_serum_1