Outfit: Time is ticking – Summer is near!

* Werbung // Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Otto Weitzmann, aber spiegelt meine private Meinung und Einstellung zu 100% und diese wird in keinster Weise beeinflusst.

Heute habe ich wieder einmal ein neues Outfit für euch 🙂 Anfang dieser Woche war ja quasi schon Sommer in Köln. Drei Tage in Shorts und Sommerlaune. Und das im Mai. I like! Als Vorbote auf den Sommer habe ich deshalb ein sommerliches Outfit abgelichtet.

Die Shorts habe ich mir im letzten Jahr während meiner Reise durch Kroatien gekauft. Eines meiner neuen Lieblingsteile, die ich sicher auch diesen Sommer noch häufiger tragen werde.

Die Uhr durfte ich mir im Onlineshop von Otto Weitzmann aussuchen. Ich finde so eine klassische Herrenuhr steht auch uns Frauen sehr gut. Vor allem, da mir persönlich auch Uhren mit größerem Ziffernblatt und echtem Leder besser gefallen. Außerdem ist die Uhr ein Klassiker, den man immer wieder tragen kann. Sie passt zu einem lockeren Outfit, wie das, das ich euch hier zeige, aber kann auch gut zu einem schicken Kleid etc. getragen werden. Ich bin sehr happy mit meiner Wahl 🙂

Weiterlesen

Rheinufer – Beach-Lifestyle vom Rhein für den Sommer

* Werbung // Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Rheinufer, aber spiegelt meine private Meinung und Einstellung zu 100% und diese wird in keinster Weise beeinflusst.

Der Sommer steht vor der Tür! Ja, ich weiß, zur Zeit ist das Wetter eher weniger knorke, aber man muss das alles ja auch mal positiv sehen. Tatsächlich ist nun ja auch endlich Mai und das heißt: Bis zum Sommer ist es nicht mehr lang! Die Tage sind schon deutlich länger und in der Regel wärmer.

Sommer. Das heißt für mich als Kölnerin: Ein lauer Abend, ein Kölsch in der Hand und die Seele am Rhein baumeln lassen. Was gibt es Schöneres? Seit ich vor ziemlich genau einem Jahr nach Köln gezogen bin, bin ich noch immer jedes Mal verliebt, wenn ich Gevatter Rhein sehe. Und dieses Gefühl kann man nun dank dem nachhaltige Beach- und Lifestylelabel Rheinufer* nun auch am Körper tragen.

Beach-Lifestyle vom Rhein

rassambla trägt Rheinufer

Die Shirts fühlen sich gut an und sitzen locker und bequem. Ich trage auf dem Foto ein Shirt in Größe M und bin ein wenig froh, dass ich nicht L genommen habe. Wenn ihr euch also zwischen zwei Größen normalerweise nicht so ganz sicher seid, solltet ihr hier vermutlich die kleinere Größe wählen können. Weiterlesen

Pimp your Frühlingsoutfit für 10€ ????

* Werbung // Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit alles10euro.de, aber spiegelt meine private Meinung und Einstellung zu 100% und diese wird in keinster Weise beeinflusst.

Der Frühling ist da! Die Temperaturen steigen, die Blumen blühen und so langsam wird alles wieder grün. Und das Beste: Damit sind auch endlich die dicken Pullover und Jacken wieder Geschichte. Die leichten Jacken, Blusen und Röcke dürfen wieder aus dem Schrank geholt werden. Frische Farben machen Lust auf den Sommer. Und auch wenn ihr, so wie ich, sicher eigentlich schon gut für den Frühling ausgestattet seid: Mit einem neuen Teil verleiht man seinem Outfit gleich nochmal einen neuen Touch.

Wie pimpe ich meinen Kleiderschrank im Frühjahr günstig auf?

Ich habe den Onlineshop von www.alles10euro.de für euch getestet. alles10euro.de ist ein Start-up aus Neuss bei Köln/Düsseldorf. Das Konzept dahinter ist ganz einfach: Dort kostet, wie der Name es schon sagt, jedes Teil nur 10 Euro. Unglaublich, aber wahr! Und ich muss gestehen, dass ich auch erst skeptisch war.

Qualitativ hochwertige Teile für 10 Euro? Wie machen die das? Die Antwort von alles10euro.de lautet: „Mit unseren langjährigen Beziehungen und einem internationalen Händler-Netzwerk finden wir stets Waren aus Restposten oder Überproduktionen – Waren, die zum Teil einen UVP von bis zu 150 Euro haben – und verkaufen die gleiche Ware, die gleiche Qualität aber… alles für 10 Euro.

Mein Test: Ich habe mir drei Teilen aus dem Shop bestellt und jeweils ein schönes Outfit für den Frühling zusammengestellt:

Outfit 1: Faltenrock in Apricot

Mein erstes Outfit eignet sich auch gut für einen Tag im Büro. Es ist schick, aber trotzdem bequem. Der Faltenrock in Apricot macht definitiv Lust auf Frühling und frischt das Outfit für die warmen Jahreszeiten auf.

Weiterlesen

Body Positivity! Liebe dich selbst

* Werbung // Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Tchibo, aber spiegelt meine private Meinung und Einstellung zu 100% und diese wird in keinster Weise beeinflusst.

Heute bin ich mutig. Ein bisschen zumindest. Oder vielleicht auch gar nicht. Warum? Heute geht es hier um das Thema Body Positivity und darüber seinen eigenen Körper zu akzeptieren und im besten Fall sogar zu lieben. Über Mut und Liebe zu sich selbst.

Warum ich heute mutig bin

Mut ist ja auch so eine Auslegungssache. Was für mich mutig ist, ist für einige von euch vielleicht total langweilig und überhaupt nicht mutig. Andere würden diesen Schritt nicht wagen. Als ich die Fotos für diesen Blog-Beitrag gemacht habe und Freunden davon erzählt habe, habe ich schon verschiedene Reaktionen dazu bekommen. „Du veröffentlichst Fotos in Unterwäsche? – Das ist aber mutig. / Das ist super. / Ist das nicht etwas zu viel nackte Haut?“

Das „nackte Haut“ manchmal als mutig bewertet wird, habe ich schon damals bemerkt, als ich begonnen habe hier über meine Entwicklungen zum Thema Abnehmen und Fitness unter #FitterMe2014 zu schreiben. Einige sagten mir, wie mutig sie es fanden es so offen zu zeigen und zu thematisieren. Vor allem fanden sie es mutig, dass ich das „Vorher“-Foto zeigte. Pummelig und mit schrecklich schlaffer Haut. Bei den Nachher-Fotos sagte niemand, dass es mutig wäre. Warum ist das so?

Schlank muss man nicht mutig sein

Weiterlesen

Outfit für die Festtage. It’s #timetoshine

Sponsored Post // Dieser Beitrag entstand im Rahmen einer Kooperation mit brandfield.de, aber spiegelt meine private Meinung und Einstellung zu 100% und diese wird in keinster Weise beeinflusst.

Das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende und kurz bevor das Jahr vorbei ist, gibt es nochmal einige Gelegenheiten, um sich schick zu machen und zu feiern. Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür und ich habe euch daher heute mal für drei verschiedene Anlässe je ein Outfit für die Festtage zusammen gestellt.

Outfit 1: Weihnachtsfeier

Die erste Gelegenheit sich zur Weihnachtszeit schick zu machen ist für viele die alljährliche Weihnachtsfeier. Aber was trägt man, wenn man mit dem Chef und den Kollegen schick essen geht? Zu sehr übertreiben möchte man ja auch nicht, aber etwas schicker als sonst, soll es ja schon sein. Mir gefällt daher das Abendkleid mit langen Ärmeln sehr schön, da es chic, aber nicht „too much“ ist.

Aufgewertet wird das Outfit vor allem durch die Uhr von Rosefield* und Ohrringe in Rosé-Gold, die dem Ganzen direkt etwas mehr Glanz verleihen. Klassisch, schick und zeitlos. Hinzu kommt hier außerdem, dass Rosé-Gold derzeit für mich sowieso das Größte ist. Ich kann wirklich nicht genug davon bekommen. Passend dazu kombiniere ich dann noch die Handtasche von MYOMY* und klassische schwarze Stiefeletten, die eigentlich einfach immer passen.

161208_christmas_timetoshine_weihnachtsfeier

Outfit 2: Weihnachten Zuhause bei der Familie

Weihnachten im Kreise der Liebsten. Der Klassiker. Aber während sich andere an Weihnachten zuhause in Schale werfen, geht es in meiner Familie eigentlich eher gemütlich zu. Für mein Weihnachtsoutfit habe ich daher einen gemütlichen weihnachtlichen Pullover zu einer schwarzen Jeans und bequemen Boots ausgewählt. Weiterlesen