Rundreise: 12 Tage Kroatien – Insel Pag

Nach einigen Stationen in Kroatien, sind wir nun bereits bei Tag 7 angelangt. Ich erzähle euch ein bisschen was von unserem Tag auf der kroatischen Insel Pag und was wir dort erlebt haben.

Über die Insel

Beginnen möchte ich aber tatsächlich mit einem Zitat aus meinem Reiseführer, da ich genau diesen Abschnitt damals gelesen hatte, bevor wir auf die Insel gefahren sind. Als wir dann dort waren verstand ich sofort, was der Autor gemeint hatte, als er über Pag schrieb und musst es auch direkt nochmal nachlesen:

Die Insel Pag wirkt wie einem italienischen Film der 1950er-Jahre entsprungen und wäre der perfekte Drehort für einen Schwarzweißfilm von Antonioni – sie ist kahl, felsig und in Sepiatöne getaucht und seine weite, leere Landschaft erstreckt sich bis zum Horizont. Die stahlblaue Adria umgibt die Insel (…). Die felsigen Karstformationen bilden eine Mondlandschaft, die von zwei Bergketten, etwas Gebüsch und etwa eine Dutzend Dörfer und Weiler geprägt wird.“
(Lonely Planet Publications, Kroatien, 5. deutsche Auflage August 2015)

Unser Tag auf Pag

Nach einem gemütlichen Frühstück in unseren Unterkunft, machten wir uns am späten Vormittag auf den Weg. Unsere Route sollte uns über die Stadt Pag zum Party Ort Navalja führen. Auf dem Heimweg wollten wir dann in Kolan ein im Reiseführer empfohlenes Restaurant besuchen.

Was ich auf jeden Fall noch dazu erwähnen sollte: Laut Navi braucht man für die gesamte Strecke nur ca. 1,5 Stunden. Lasst euch gesagt sein, dass ihr damit vermutlich nicht hin kommt. Das sind keine deutschen Straßen und deutsche Autobahnen, sondern Weiterlesen

Rundreise: 12 Tage Kroatien – Zadar

Weiter geht die wilde Fahrt durch Kroatien. An Tag 5 brachen wir abends von Trogir auf und fuhren nach Zadar. Nutzt man die gebührenpflichtige Autobahn, benötigt man für diese Strecke ca. 2 Stunden. Abseits der komfortablen Autobahn dauert es deutlich länger, aber wenn man die Zeit dafür hat, sieht man sicher auch mehr von Land und Leuten 🙂 Aus Zeitmangel entschieden wir uns aber, wie ihr unten sehen könnt, für die Autobahn.

Auf unserer Route entschieden wir uns für einen Abstecher nach Zadar aufgrund seiner guten Ausgangslage zu diversen spannenden Punkten unserer Route: Die Stadt Zadar selbst, die Insel Pag etwas nördlich von Zadar und der Nationalpark Plitciver Seen, der nur eine ca. zweistündige Autofahrt entfernt liegt.

Unterkunft bei Zadar

Um genau zu sein, fuhren wir nicht nach Zadar, sondern sogar ein kleines Stück weiter. Kurz vor der Insel Vir liegt das bezaubernde Bed & Breakfast Vanni, das uns für 3 Nächte beherbergt hat. Das Haus ist in zwei Bereiche geteilt: Der vordere Teil wird bewohnt von der unglaublich freundlichen Gastgeber-Familie. Über eine Treppe im hinteren Bereich des Hauses erreicht man dann die sehr schönen und sauberen Gästezimmer.

Haus Bed&BreakfastVilla Vanni

Das Bed & Breakfast Villa Vanni

Die persönliche Atmosphäre Weiterlesen

Rundreise: 12 Tage Kroatien – Trogir

Puh. Ihr Lieben. Der Alltag hat mich mal wieder erwischt und ich habe meinen Bericht zur Rundreise durch Kroatien etwas schleifen lassen. I’m so sorry. Heute geht es nun aber weiter mit dem nächsten Teil meines Rundreiseberichts. Nach der Routenplanung und den Infos zu Split geht es heute um Trogir.

Von Split nach Trogir

An Tag 3 gönnten wir uns zunächst ein gemütliches Frühstück in Split und machten uns dann zu Fuß auf den Weg zur Autovermietung. Für die folgenden Tage sollte es nun mit dem Auto entlang der kroatischen Mittelmeerküste gehen. Gebucht hatte ich einen 5-Türer, in der Hoffnung auf etwas mehr Platz im Auto. Bekommen haben wir einen Opel Karl in dunklem Lila. Ja, 5 Türen. Viel Raum… naja. Motorisierung… nennen wir es ausreichend. Ein bisschen lustig war es schon. Immerhin war er aber quasi neu und wir waren erst die Ersten, die den kleinen Karl mit auf die Reise nahmen.

Next Stop: Trogir. Die kleine Stadt liegt nur unweit von Split. Nach ca. einer Stunde Fahrt erreichten wir bereits die malerische Stadt, die seit 1997 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Unser Hotel lag allerdings nicht direkt in der Stadt sondern auf der Insel Ciovo, die in Trogir durch eine Brücke direkt mit dem Festland verbunden ist. Auf der Insel finden sich fünf weitere kleine Ortschaften: Slatine, Arbanija, Zedno, Okrug Gornji und Okrug Donji.

Unterkunft in Trogir

Auch in Trogir hatten wir wieder ein für die kroatische Küste typisches Apartment gebucht. Tatsächlich hatte uns vor der Reise die Auswahl des Apartments bei Trogir am meisten Zeit gekostet, da wir dort vor allem auch am Strand entspannen, aber kein Vermögen für die Unterkunft bezahlen wollten. Da Trogir sehr Nahe am Flughafen von Split liegt und die Insel ein typisches Urlaubs-Reiseziel ist, gestaltete sich das etwas schwieriger.

Die Apartments Maganic liegen auf der südlichen Seite der Insel Ciovo, am Rande der größten Ortschaft auf der Insel Okrug Gornji, direkt an einer kleinen Bucht mit Kiesstrand gelegen. Mit dem Charme unserer Unterkunft in Split konnte diese leider nicht mithalten. Sie punktete dafür mit einem Balkon mit Ausblick direkt auf das Mittelmeer. Kein Luxus, aber für 2 Nächte vollkommen ausreichend und Preis-Leistung entsprechend.

Frühstücksterrasse Okrug Gornji

Ausblick aufs Meer beim Frühstück

Insel Ciovo – Okrug Gornji

Die zwei Tage in Trogir waren von uns vor allem zur Entspannung und Erholung eingeplant. Weiterlesen

Schöner Reisen mit dem passenden Gepäck

Heute möchte ich mich abseits meiner Reiseberichte einmal einem Thema widmen, das für Reisen auch essentiell wichtig ist: Das richtige Reisegepäck! Nichts ist nerviger, als mit einer zu kleinen, zu großen oder zu unhandlichen Tasche auf Reisen unterwegs zu sein. Deswegen möchte ich euch heute einen Einblick darin geben welche Taschen ich wie nutze. Vielleicht ist das dann ja auch ein wenig Inspiration für euch 🙂

Kurze Reise – Kleine Tasche

Klingt logisch. Oder? Für Kurztrips übers Wochenende wie z.B. City-Trips oder ein Wellness-Wochenende sollte eine kleine Reisetasche oder ein kleiner Handgepäck-Trolley vollkommen ausreichen. Ob ihr da lieber eine Tasche oder Trolley nehmt, bleibt ganz euch überlassen.

gepaeck_kurztrip

Ich persönlich reise bei Flügen und Bahnreisen lieber mit dem kleinen Trolley, da ich ihn nicht die ganze Zeit tragen muss und er ohne Tragegurte etc. auch leicht im Handgepäck-Fach des Fliegers verstaut ist. Praktisch sind vor allem auch kleine Trolleys mit 4 flexiblen Rädern, da man damit fast überall durch kommt. Natürlich hat aber ein kleiner Hartschalenkoffer schon ein Gewisses Gewicht. Alternativ eignet sich daher für ein (langes) Wochenende auch eine kleine Reisetasche oder ein Weekender. Aber da kommt es tatsächlich ganz auf das Reiseziel und die Menge an Kleidung an. Im Trolley bekomme ich i.d.R. etwas mehr unter und ich schätze die Aufteilung in zwei Hälften doch sehr. Weiterlesen

Rundreise: 12 Tage Kroatien – Split

So ihr Lieben, heute geht es endlich weiter mit meinem Bericht zur Rundreise durch Kroatien. In diesem ersten Teil schreibe ich über die Anreise, sowie die Tage in Split. Split und Trogir würden sich auch hervorragend für ein langes Wochenende eignen. Ein bisschen Sightseeing und Strand und die Batterien aufladen tut ja auch zwischendurch mal gut 🙂

Anreise nach Split

Wie bereits in der Routenplanung beschrieben, flogen wir am Abend des 1. Urlaubstages von Düsseldorf NonStop nach Split. Vom Flughafen Split gibt es drei Möglichkeiten, um zum nächsten Ziel zu kommen:

  1. Abholung durch Reiseveranstalter / Unterkunft
  2. Taxi (ca. 25 – 35€ nach Split, je nach genauem Ziel)
  3. Flughafen-Shuttle nach Split ( ca. 3€)

Da die 1. Option für uns nicht zur Verfügung stand, mussten wir uns zwischen 2. und 3. entscheiden. Diese Entscheidung wurde uns allerdings sehr leicht gemacht dadurch, dass der Shuttle-Bus direkt vor der Tür stand und kurz vor der Abfahrt war. Also schnell die Koffer in den Kofferraum geworfen und schon ging es preisgünstig los nach Split. Die Fahrt vom Flughafen in die Stadt dauert etwas weniger als eine Stunde und die Busse kommen direkt am Busbahnhof, der am Hafen von Split liegt, an. Von dort war es für uns nur noch ein Katzensprung, d.h. ein kleiner Spaziergang, bis zu unserer Unterkunft.

Unterkunft in Split

Für unsere Unterkunft in Split entschieden für uns für ein Apartment, da dies eine für die kroatische Küstenregion sehr übliche und günstige Unterkunft darstellt. Das ausgewählte Apartment Koralj war aber besonders schön und mit nur 2 Apartments schnuckelig klein und persönlich. Mit einem kleinen Schlafzimmer inklusive Küche, einem voll ausgestatteten Bad inklusive Waschmaschine und einer privaten Terrasse bietet es alles, was das Reiseherz höher schlagen lässt. Die Lage ist außerdem auch fast unschlagbar gut. Zu Fuß nur 10min in die Altstadt zum Sightseeing und nur ca. 1 km zum Strand. Also ideal, egal was ihr vor habt, das Apartment liegt perfekt. Ich war sehr zufrieden und würde jederzeit wieder dort unterkommen.

Sehenswertes und ToDos in Split

Split ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens und einer DER Spots für Touristen. Weiterlesen