Rezept für Rindfleischwok

Heute gibt es wieder einmal ein Rezept für euch. Lecker und einfach 🙂

Rindfleischwok mit Kohl und Mango

Rezept für 2 Personen

Zutaten:

  • 300g Rindfleisch
  • 1 Chinakohl (ca. 500g)
  • 1 reife Mango
  • 100g Sojasprossen
  • 80g trockene Mie-Nudeln
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Msp. Chiliflocken
  • 1 TL Currypulver
  • 2 TL Pflanzenöl
  • 2 TL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer

Rindfleischwok im Wok

Zubereitung

Weiterlesen

Rezept für Kartoffel-Zucchini-Gratin

Nachdem ich hier lange keine Rezepte mehr veröffentlicht hatte, will ich nun wieder damit starten. Meine neue Küche habe ich euch ja bereits letztes Jahr hier gezeigt. Und jetzt wo ich wieder mehr Platz zum kochen habe, macht das auch definitiv wieder mehr Spaß 🙂 Dann kommt da noch mein Vorsatz dazu, dass dieses Jahr in Sachen Fitness und Gesundheit wieder besser werden soll. Also gehört natürlich auch wieder mehr gesunde Ernährung auf den Plan.

Ich starte heute mit einem einfachen Rezept, das einfach immer gelingt:

Kartoffel-Zucchini-Gratin

Rezept für 2 Personen

Zutaten

600g Kartoffeln
1 Prise(n) Jodsalz
2 Stück Zucchini
200 g Cocktailtomaten
200 g Schafskäse/Feta (light)
4 TL Pflanzenöl
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Majoran
1 Prise(n) Thymian

Zubereitung

Weiterlesen

Weshalb Diäten nicht funktionieren und was wirklich hilft

Da mein Umzug mich derzeit immer noch in Atem hält, gibt es heute wieder einmal einen Gastbeitrag für euch. Der folgende Beitrag stammt von Silvan Mundorf von Bauch-weg-Tipps.de und erklärt, weshalb Diäten nicht funktionieren und was ihr tun könnt, um schlank zu werden und zu bleiben:

Schlank und attraktiv sein, das ist der Traum vieler junger Männer und Frauen. In den Medien wird uns tagtäglich gezeigt, wie das Schönheitsideal aussieht und dass wir ihm nicht entsprechen. Man fühlt sich im eigenen Körper nicht mehr wohl, zeigt nur ungern Haut und muss sich auch an warmen Sommertagen hinter Kleidung verstecken, die eigentlich eine Nummer zu groß ist. Durch Übergewicht kann viel Lebensfreude verloren gehen und etliche Menschen wünschen sich nichts sehnlicher als abzunehmen. Wir sind bereit viel Geld auszugeben, um endlich ein Idealgewicht zu erreichen und so ist eine gigantische Industrie entstanden, die uns mit immer neuen Diättrends bei Laune hält. Aber taugen diese etwas und helfen uns wirklich beim Abnehmen? Dieser Frage will ich heute auf den Grund gehen.

Was ist eigentlich eine Diät?

Diäten können sehr unterschiedlich aussehen und die meisten Menschen mit Übergewicht haben bereits einige von ihnen hinter sich. Das Wort „Diät“ kommt aus dem griechischen und bedeutet „Lebensweise“ oder „Lebensführung“. Im allgemeinen Verständnis ist eine Diät jedoch eine kurzfristige Umstellung der Ernährungsweise, die einen Gewichtsverlust mit sich bringt. In Hochglanzmagazinen wird in nahezu jeder Ausgabe eine neue Diät vorgestellt. Aktuell im Trend ist die Grünkohldiät. Der Grünkohl wurde in den USA nun als Superfood entdeckt und überall gegessen. Während der Grünkohldiät isst man bis zu zwei Wochen nichts anderes und soll dadurch viel Gewicht verlieren. Anschließend kann man wieder den alten Gewohnheiten verfallen und essen was einem schmeckt.

Unterschiede zum englischen „diet“

Das englische Äquivalent zu unserer Diät ist „diet“. Dennoch hat es eine deutlich andere Konnotation. In den USA versteht man „diet“ nicht als eine kurzfristige Umstellung, sondern als eine ganzheitliche Ernährungsumstellung. Unter den Begriff fallen die Koch- und Speisegewohnheiten und alles was regelmäßig auf dem Teller landet.

Wie viele Diäten gibt es schätzungsweise?

Wer einen Blick auf einschlägige Diät-Websites wirft sieht schnell, dass diese ein endloses Register verschiedener Diäten führen. Aus jedem Trendlebensmittel wird eine Diät gemacht und irgend ein vermeidlicher Experte findet sich, der ein Buch zu dem Thema verfasst. Es drehen sich bereits tausende Schriften um das Thema und ich schätze, dass es mehr als 1.000 bekannte Diäten gibt, die auch tatsächlich praktiziert werden. Solange wie es kreative Köpfe gibt wird es wohl nie an neuen Diätansätzen mangeln.

Weiterlesen

Unboxing: nu3 Insider Box

Heute gab es für mich und euch mal wieder ein Paket zum Auspacken 🙂 Schon seit letztem Jahr bekomme ich die nu3 „Fit & Fun“ Box und ich habe es leider versäumt euch die letzten beiden Pakete vorzustellen. Dieses Mal soll das aber nicht passieren. Und hier ist schon der Beitrag 🙂

nu3 ist ein Online-Shop für moderne gesunde Ernährung. Für mich kommt es dabei hauptsächlich auf den sportlichen Aspekt des Shops an und ich habe dort unter anderem schon Eiweiß-Pulver und Cocoswasser bestellt. Hier soll es nun aber heute um die Produkte in meiner Box gehen:

Unboxing nu3 Insider Box März 2016

Der Inhalt meiner Box in der Übersicht:

rassambla_nu3insiderbox_unboxing_titel

Weiterlesen

Mit LaVita fit fürs Leben

Alle Jahre wieder: Nach Karneval kommt Fastenzeit. Das kommt für mich auch gerade richtig. Da ich zu Beginn des Jahres bisher das Thema Fitness und Ernährung etwas habe schleifen lassen, möchte ich jetzt wieder mehr angreifen. Ich habe außerdem auch das Gefühl, dass mir mein Körper meine Faulheit in letzter Zeit derzeit schon ein wenig nachträgt. Nachdem ich mir jetzt bereits das zweite Mal in diesem Jahr eine saftige Erkältung eingefangen habe, möchte mir mein Körper anscheinend etwas sagen: Tu mal wieder mehr für mich! Recht hat er auf jeden Fall.

Ich teste LaVita

Zum Einstieg in die Fastenzeit teste ich daher unter anderem auch das Vitaminkonzentrat LaVita. LaVita beinhaltet eine Kombination aus über 70 Lebensmitteln. Dabei bilden Obst, Gemüse, Kräuter und pflanzliche Öle die Basis. Das Konzentrat soll nach eigener Aussage des Herstellers die Vitalstoffbasis für ein intaktes Immunsystem, eine stabile Psyche, einen reibungslosen Energiestoffwechsel, optimale geistige und körperliche Leistungsfähigkeit und nachhaltige Gesundheitsprävention darstellen.

Vor meinem Test hatte ich mich außerdem ein wenig umgesehen und bin dabei auf die sehr positiven Erfahrungsberichte mit LaVita bei gutefrage.net gestoßen, die mich auf jeden Fall neugierig gemacht hatten. Da konnte ja fast nichts schief gehen 🙂

rassambla_lavita_2

Der Test

Die Verzehrempfehlung von LaVita besagt, dass man täglich ein Glas zu sich nehmen sollte. Das bedeutet: 1 Esslöffel des Konzentrats verdünnt mit 50 – 100 ml stillem Wasser (je nach Geschmack). Die Zubereitung ist also denkbar einfach. Weiterlesen