#rassamblafit – Rückblick Mai 2018

Ich hatte es angekündigt und jetzt will ich meinen Worten auch Taten folgen lassen. Leider direkt zum Start etwas verspätet, aber ab sofort soll es wieder Monatsberichte zu meiner Ernährung und Fitness geben. Grundsätzlich orientiere ich mich dabei erstmal vom Aufbau an meinen Berichten von #FitterMe2014 und #BetterMyself2015. Mal schauen, ob ich es in den Folgemonaten noch etwas optimieren werde.

Harte Fakten im Mai 2018

Hier zeige ich euch meine Aktivitäten und Maße. Diesen Monat starten wir mit den Ausgangsdaten. Ab kommenden Monat dann immer einen Vergleich mit den Daten im vorangegangenen Monat. Continue Reading

Outfit: Frühling am Rhein

* Werbung // Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Etrias. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

Hach Kölle. Eigentlich finde ich dich ja zu jeder Jahreszeit schön, aber jetzt im Frühling genieße ich es besonders, durch die Stadt zu gehen und zu sehen, wie alles erblüht und grün wird. Die im Winter so graue Stadt wird einfach wieder viel lebendiger und schöner. Das habe ich zum Anlass genommen, ein bisschen durch Köln zu spazieren und euch ein Outfit für schöne Frühlingstage zu zeigen. Dabei war ich in der Kölner Flora und am Rhein unterwegs.

Der Frühling ist da! Naja, wenn wir es genau nehmen wollen, müsste man schon fast sagen: Der Sommer ist da. Geht es nur mir so, oder springen die Temperaturen in den letzten Jahren gefühlt meist direkt von Kühlschrank über zu Sahara? Gut, ich übertreibe ein wenig, aber ich habe doch das Gefühl, dass die Tage mit den milden Temperaturen, die uns auf den Sommer vorbereiten, immer weniger werden und es immer extremer wird. Continue Reading

Sollte Hätte Würde Machen! #rassamblafit

Photo by Zoltan Tasi on Unsplash

Heute geht es wieder einmal weiter mit #rassamblafit. Nachdem Februar und März vor allem von meiner Stoffwechselkur bestimmt waren, soll es nun weiter gehen. Ich erzähle euch ein wenig darüber was bei mir gerade los ist und wie es weiter gehen soll.

Wer mich kennt weiß, dass  ich Fasten hin und wieder ganz interessant finde, aber es insgesamt nicht so sehr Meins ist. Ich verzichte einfach ungern vollständig auf etwas. Ich ernähre mich lieber grundsätzlich gesünder und mache etwas mehr Sport, um lästigen Schwabbel los zu werden. Das Schwierigste ist für mich am Ball zu bleiben und auch die Erfolge aufzuzeichnen. Das hatte ich mit #FitterMe2014 und #BetterMyself2015 ja schon einigermaßen gut gelöst, in dem ich auch immer hier im Blog meine Werte veröffentlicht habe. Ideal war es aber noch nicht. Vor allem hatte ich damals nur Gewicht, aber nicht meinen Umfang gemessen. Jetzt möchte ich daran wieder anknüpfen. Continue Reading

Outfit: How to wear Chelsea Boots

* Werbung // Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Footway. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

Zeit für ein neues Outfit! Ich habe heute endlich wieder Outfit-Fotos für euch! Mein neues Paar Schuhe, mit dem ich schon lange geliebäugelt habe. Allerdings war ich mir lange unsicher, ob sie mir stehen. Die Rede ist von Chelsea Boots, die ja immer mehr Trend werden. Oder vielleicht bin ich bei diesem Trend sogar schon hinten dran und sie sind schon total Mainstream? Egal! Ich bin happy, dass ich sie jetzt endlich habe und zeige euch deswegen mein neuestes Lieblingsoutfit: How to wear Chelsea Boots. 

Es ist ja so: Ich trage Schuhgröße 40. Und viele Frauen mit der selben Schuhgröße kennen das sicher auch: Ich habe als Frau oft Angst, dass ich aussehe, als hätte ich riesige Füße. Eigentlich total unbegründet, denn aus ausverkauften Schuhregalen weiß ich: Die beliebtesten Schuhgrößen bei Damen sind 39 und 40. Im Umkehrschluss: Die meisten Frauen haben die gleiche Schuhgröße wie ich. Wie kommt es dann, dass ich immer das Gefühl habe, dass meine Füße so groß aussehen? Es ist, wie auch sonst: Ich bin viel zu kritisch mit mir selbst. Continue Reading

Rezept: Gebratener Reis mit Gemüse und Cashews

Rezept: Gebratener Reis mit Gemüse und Cashew

* Werbung // Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Rii Jii. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

Zum Start in die Woche gibt es heute ein Rezept für euch. Es geht wieder einmal in den asiatischen Raum und ich habe mich an der Zubereitung für gebratenen Reis mit Gemüse versucht. Schnell gemacht und lecker für jeden Tag!

Als ich vor einigen Wochen von Rii Jii angeschrieben wurde, ob ich nicht gerne ihren Bio-Basmati-Reis testen würde, musste ich nicht lange überlegen. Ich esse gerne asiatisch und daher natürlich auch gerne Reis. In den letzten Jahren habe ich bei meinem Einkauf immer mehr auf Bio und vor allem Fair Trade Produkte geachtet und versuche mich immer nachhaltiger zu ernähren. Da der Reis von Rii Jii nicht nur Bio ist, sondern auch unter fairen Bedingungen hergestellt wurde, war die Sache für mich also schnell klar und ich habe zugesagt.

Continue Reading