Food

Rezept der Woche: Karotten-Ingwer-Püree mit Steak

In dieser Woche empfehle ich euch ein leckeres Rezept für den Sonntag. Für mich war es ein nachträgliches Valentinstagsessen am Sonntag 🙂

KAROTTEN-INGWER-PÜREE MIT STEAK

Das Rezept

Rezept für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 30 – 45 min
ProPoints Wert pro Portion: 9

Zutaten:

800 g Kartoffeln, mehligkochend
1000 g Karotten/Möhren
1000 ml Gemüsebrühe, zubereitet, (4 TL Instantpulver)
600 g Rindersteak
1 Prise(n) Jodsalz
1 Prise(n) Pfeffer, bunt
2 TL Pflanzenöl
100 ml fettarme Milch, 1,5 % Fett
2 TL Halbfettmargarine
1 TL Ingwer, gerieben

Anleitung:

Kartoffeln und Karotten schälen, in Würfel schneiden und in Brühe ca. 15 Minuten garen. Rindersteaks trocken tupfen, salzen und pfeffern. öl in einer Pfanne erhitzen und Steaks darin von jeder Seite ca. 3–5 Minuten braten.

Karotten- und Kartoffelwürfel abgießen, mit Milch und Margarine grob zerstampfen und mit Ingwer und Salz würzen. Karotten-Ingwer-Püree mit Steaks servieren und nach Wunsch mit Thymian garnieren.

Unser leckeres Sonntags-Menü:

Karotten-Ingwer-Püree mit Steak Weight Watchers

Tipps für die Zubereitung

  • Hier kann eigentlich gar nichts schief gehen. Das Püree ist auch sonst eine gute Alternative zu herkömmlichem Kartoffelpüree. Die Karotten schmecken sehr lecker und dank ihnen hat das Püree gleich weniger Punkte. Zwei Argumente für dieses Püree!
  • Wenn man kein teures Rinder-Steak kaufen möchte, kann man hier natürlich auch Putensteak oder jedes andere Fleisch dazu essen.
  • Als Ergänzung und wenn man noch ein wenig Platz auf seinem ProPoints-Konto hat, ist Rahmsauce dazu bestimmt auch sehr lecker. Sehr lecker ist übrigens die Rahmsauce von WeightWatchers.

Mein Fazit

Sehr geil, aber kein Gericht für jeden Tag. Zumindest nicht das Steak. Dafür aber ein tolles Gericht für besondere Anlässe oder einfach als Sonntags-Schmaus. Alltagstauglich wird das Ganze mit Putensteak oder Hähnchenbrust, etc.

Rezept- und Bild-Quelle: weightwatchers.com

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.