Fernweh,  Lifestyle

Ein Wochenende in Würzburg

Am Wochenende besuchte ich das erste Mal das schöne Würzburg. Sehr gute Freunde feierten die Taufe ihres Sprösslings und da wollten wir natürlich nicht fehlen. Am Sonntag hatten wir dann noch Zeit für einen kleinen Spaziergang durch die wunderschöne Stadt in Franken. Früher wäre mir das sicher nicht aufgefallen, aber da ich inzwischen schon 2 Jahre in Hamburg wohne, fiel mir doch der (auch wenn mich die Franken jetzt schlagen werden) bayrische Stil auf. Außerdem habe ich noch nie so viele Kirchen in einer Stadt gesehen. Der Wahnsinn!  Allein in der Altstadt findet man über 40 Kirchen.

Hier noch ein bisschen was für eure Erdkunde-Bildung:
Würzburg ist eine kreisfreie Stadt in Bayern (Bezirk Unterfranken). Gegenwärtig hat die Stadt am Main, die eines der 23 Oberzentren des Freistaates Bayern ist, über 133.000 Einwohner und steht damit auf der Liste der größten Städte Bayerns an fünfter Stelle hinter München, Nürnberg, Augsburg und Regensburg. Deutschlandweit steht sie an 57. Stelle.

Die Stadt ist Sitz des Regierungsbezirkes Unterfranken, des Landratsamtes Würzburg und Bischofssitz der Diözese Würzburg in der römisch-katholischen Kirche. Die nächstgelegenen größeren Städte sind Frankfurt am Main, rund 120 Kilometer nordwestlich, Nürnberg 115 Kilometer südöstlich, Stuttgart 140 Kilometer südwestlich und Mannheim 180 Kilometer südwestlich. Die weltberühmte Würzburger Residenz mit Hofgarten und Residenzplatz wurde 1981 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Im Jahr 2004 konnte Würzburg das 1300-jährige Stadtjubiläum feiern.“
Quelle: Wikipedia

Hier nun noch ein paar Eindrücke von unserem kleinen Spaziergang:

wuerzburg_2013_rassambla_04

wuerzburg_2013_rassambla_01

wuerzburg_2013_rassambla_02

wuerzburg_2013_rassambla_03

wuerzburg_2013_rassambla_05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.