Fashion,  Fernweh

Dubai – Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Nur noch eine Woche und dann heißt es für mich: Ab nach Dubai! Die Metropole in den Vereinigten Arabischen Emiraten schenkt mir noch einmal sehr viel Sonne und Erholung, bevor es dann so richtig in den Herbst und die Weihnachtsvorbereitung geht.

Allerdings ist das Koffer packen für Dubai gefühlt nicht ganz so einfach, wie für die USA. Obwohl Dubai schon ein sehr offenes und modernes Emirat ist, sollte man auch dort auf die muslimischen Gepflogenheiten und Regeln achten. Das bedeutet für mich: Keine nackten Knie oder Schultern in der Öffentlichkeit und auch keine zu enge Kleidung. Die Krux dabei: Bei 25 – 38°C ist es dort allerdings sehr heiß. D.h. ich benötige leichte, aber angemessene Kleidung. Natürlich darf auch der obligatorische Bikini für den Strand nicht fehlen. An den touristischen Stränden und am Hotel-Pool ist Haut zeigen erlaubt. Was ist denn dann nun das perfekte Dubai Outfit? Hier habe ich euch daher ein paar Outfit-Ideen für einen Dubai-Besuch zusammengestellt.

Outfit-Ideen für einen Dubai-Besuch

Outfit 1: Sightseeing

Für das Sightseeing in Dubai ist ein Outfit gefragt, das zwar luftig leicht ist, aber dennoch genügend bedeckt, um kein Aufsehen zu erregen. In arabischen Ländern immer gut: Selbst ein großes Tuch dabei haben, um es z.B. beim Besuch einer Moschee als Kopftuch verwenden zu können. Dann kann man getrost auf die Leihtücher verzichten, die man inzwischen an vielen Moscheen erhalten kann.

rassambla_dubai_outfit_sightseeing

Rock: Leichter Jersey-Maxi-Rock (32,99€ – Esprit)
T-Shirt: Modal Jersey Shirt (19,99€ – Esprit)
Schuhe: Flats in puristischem Stil (29,99€ – Esprit)
Tasche: Lässige Beutel-Tasche (45,55€ – Asos)
Sonnenbrille: Marc Cain 8913 (115,00 – sonnenbrillen-experte.de)

Outfit 2: Wüsten-Safari

Natürlich möchten wir in unserem Urlaub auch einmal die Wüste abseits der Stadt Dubai erleben. Dafür bieten sich dort zahlreiche Anbieter Wüsten-Safaris mit einem Geländewagen an. Zu dieser Fahrt durch die Wüste gehört auch ein Kamelritt und ein Barbecue-Abendessen in einem Wüstencamp. Für dieses Erlebnis gilt es sich auch angemessen, aber praktisch zu kleiden. Vor allem für den Kamelritt würde ich eine luftig leichte Haremshose einem Maxi-Rock vorziehen. Für die Sonne wichtig: Eine gute Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung. Außerdem eine Strickjacke als Reserve, da es Nachts in der Wüste ziemlich kalt werden kann.

rassambla_dubai_outfit_wuesten-safari

Hose: Pumphose (34,90€ – OTTO)
T-Shirt: Shirt aus Pima-Baumwolle (7,95€ – H&M)
Hut: Grain Trilby Sommerhut (29,95€ – hutshopping.de)
Sonnenbrille: Ray Ban Justin (98,90€ – Mr. Spex)
Sandalen: REEF Naomi (27,19€ – Amazon)

Outfit 3: Beach Time

Natürlich möchte ich mich in meinem Urlaub in Dubai auch ein wenig entspannen und am Strand und am Roof-Top-Pool in unserem Hotel ein wenig die Sonne genießen. Hierfür braucht es nicht viel Stoff, aber Sonnencreme und Sonnenschutz.

rassambla_dubai_outfit_beachtime

Bikini: Bandeau-Bikini Buffalo (19,99€ – OTTO)
Pareo: Capelli New York Pareo Sea Breeze (9,00€ – Amazon)
Hut: Capelli New York Fancy Lady (19,95€ – Zalando)
Sonnenbrille: Ray Ban Jackie Ohh II (117,00€ – Mr. Spex)
Flip Flops: Reef LEATHER UPTOWN (11,99€ – Amazon)
Sonnenschutz: Nivea Sun Protect & Fresh Cooling LSF 30 (ab 16,70€ – Amazon)

Wie gefallen euch meine Outfits?

Wart ihr schon mal in Dubai und habt noch gute Tipps für mich? Was muss ich unbedingt gesehen haben und was kann ich mir getrost sparen?



One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.