Food

Joey’s Pizza Event

Etwas verspätet berichte ich euch nun noch von Joey’s Pizza Event, zu dem ich am 04. November eingeladen war. Nach Feierabend ging es für mich an besagtem Montag zur Pizza Filiale von Joey’s am Wandsbek Markt, wo wir erst einmal mit Sekt und Wein begrüßt wurden. Für den kleinen Hunger gab es ein paar leckere Pizza-Brötchen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde erfuhren wir erst einmal viel rund um das Konzept von Joey’s. Ich wusste zum Beispiel bis dahin nicht, dass es Joey’s schon seit 25 Jahren gibt. D.h. Joey’s ist damit nur ein Jahr jünger als ich 🙂 Außerdem erfuhren wir, dass Joey’s, nach eigener Aussage, beim Abwägen von Preis und Qualität für ihre zugelieferten Zutaten, beim Blick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis, die bessere Qualität dem niedrigeren Preis vorzieht. So wird z.B. echter Hinterkochschinken verwendet und kein Formfleisch. Natürlich achtet aber auch Joey’s auf ein rentables Preis-Leistungs-Verhältnis.

Danach ging es für uns in die Küche. Diese Welt ist mir nicht unbekannt. Viele von euch wissen noch gar nicht, dass ich für 1,5 Jahre bei IKEA im Restaurant stand und etwa ein Jahr für den Cateringservice der Ulmer Messe gearbeitet hatte. Systemgastronomie ist mir also nicht fremd.

Interessant zu erfahren war, dass bei Joey’s der Teig für den Pizzaboden jeden Tag frisch angesetzt und nicht fertig angeliefert wird. Damit hätte ich nicht gerechnet. Auch interessant zu erfahren war, dass die Liefertaschen für die Pizzen per Induktion in den Filialen erwärmt werden und die Pizzen damit noch beim Transport in der Tasche warm gehalten werden.

Anschließend durften wir selbst ran und konnten uns eine eigene Pizza kreieren:

Jeder Pizzadienst belegt seine Pizza anders und in einer anderen Reihenfolge. Bei Joey’s kommt der Streukäse (Eine Mischung aus Mozzarella und Gouda) immer UNTER die frischen Zutaten. Für mich gab es eine Pizza mit Champignons, Broccoli, Salami, frischen Tomaten und Mini Mozzarella-Kugeln. Nachdem die Pizza dann die Reise durch den Ofen geschafft hatte, kamen noch Parmesan, Pesto und Crema di Balsamico on top.

Beim anschließenden Verzehr der Pizza wurden fleißig Stücke getauscht. Natürlich hatten auch die anderen Blogger und Journalisten sehr leckere und stark unterschiedliche Pizzen kreiert. Wo ich mehr auf frische Zutaten und ein wenig italienisches Flair Wert gelegt hatte, griffen Andere in die Vollen und belegten ihre Pizza mit viel Wurst, Fleisch und Barbecue-Sauce.

Für Weight Watchers war dieser Abend natürlich fatal und Pizza, selbst wenn sie noch so frisch belegt wird, darf daher leider nicht so oft auf meinen Speiseplan. Eine gute Alternative für Alle, die dennoch nicht komplett auf Pizza verzichten möchten ist die Blitzpizza, über die ich in diesem Jahr schon schrieb.

Den Einblick in Joey’s Pizza fand ich sehr aufschlussreich und habe mich sehr über die Einladung zu diesem netten Event und den Kontakt zu anderen Bloggern gefreut. Vielen Dank hiermit auch nochmal an alle Beteiligten. Ich hatte einen schönen Abend.

Und hier noch ein paar kleine Eindrücke für euch:

rassambla_joeys_1

rassambla_joeys_4

rassambla_joeys_3

rassambla_joeys_2

9 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.