Fitness

#FitterMe2014 – KW28

In dieser Woche stand das erste Mal mein neuer Trainingsplan auf dem Programm. Meine sportliche Woche ist nun sehr viel mehr durchgeplant, als noch vor meinem Urlaub. Ich plane die ganze Woche über wann ich was machen möchte, damit das auch alles so klappt. Damit ich Trainings nicht zu eng aneinander lege, oder mir dann Termine dazwischen kommen, so dass es schwierig wird meinen Plan einzuhalten. Pflichtprogramm ist für mich zweimal die Woche Joggen und zweimal mein Krafttraining im Fitnessstudio. Alles was ich zusätzlich schaffe ist schön, aber nicht dramatisch, wenn es nicht klappt.

Harte Fakten in KW28:

Aktivität / Maße (Vergleich zur Vorwoche)

Maße:
Gewicht: 64,9 (+0,2 kg)
Fett-Anteil: 24,3 % Fett (+0,3 %)

Schritte:
Schritte Gesamt: 82.279 Schritte (-1.658 Schritte)
Gesamtstrecke: 59,88 km (-0,06 km)
Meiste Schritte: Freitag (16.873 Schritte)
Wenigste Schritte: Mittwoch (8.348 Schritte)

Meine sportlichen Aktivitäten:
Dienstag: Joggen (7,4 km in 44 min)
Mittwoch: Deep Work (1 Stunde)
Donnerstag: Krafttraining (Fitnessstudio)
Freitag: Joggen (ca. 7,5 km in 45 min – GPS wollte mal wieder nicht :-/ )
Samstag: Kleine Runde Beachvolleyball am Strand
Sonntag: Krafttraining (Fitnessstudio)

Zudem fahre ich im Sommer eigentlich täglich mit dem Rad zur Arbeit, wenn es nicht wirklich Schietwedder ist und richtig richtig regnet.

Das war meine letzte Woche:

140716_fitterme2014_kw28

Wie zufrieden bin ich?
Ich bin sehr zufrieden mit mir und erfreue mich an der „Leichtigkeit des Seins“ bzw. eher gesagt der „Leichtigkeit des Tuns“. Es ist für mich nicht mehr schwierig zum Sport zu gehen. Wo ich mich früher noch mega aufraffen musste, freue ich mich jetzt wirklich auf den Sport und bin enttäuscht, wenn ich es an einem Abend nicht zum Sport schaffe, obwohl ich es mir vorgenommen hatte. Früher wäre ich darüber erleichtert gewesen eine Ausrede zu haben.

Was war diese Woche gut?
Die Sonne lachte über Hamburg und bei schönem Wetter fühle ich mich einfach grundsätzlich besser. Zudem ereignen sich in meinem Leben derzeit viele positive Dinge. Sowohl im privaten, als auch im beruflichen Bereich. Ich bin rundum zufrieden und glücklich damit, wie mein Leben derzeit verläuft. Besonders gut war am Samstag ein Tag mit Freunden am Strand. Es ist wirklich großartig von Hamburg nur etwas mehr als eine Stunde fahren zu müssen, um einen Tag am Meer verbringen zu können. Und ach ja… WIR SIND WELTMEISTER. Also wenn das nicht die Stimmung hebt…

Was war nicht so gut?
Eine rundum schöne Woche. Freitag war ich auf meiner Laufrunde ein wenig schlapp, habe mich aber dennoch aufgerafft. Die Runde fühlte sich nicht so gut an wie sonst, aber ich hab es durchgezogen und das wiederum hat sich dann wieder sehr gut angefühlt.

Nicht so gut war allerdings auch, dass ich immer noch nicht meinen versprochenen Halbjahresrückblick online gestellt habe. Der Großteil ist eigentlich schon fertig, aber ich finde derzeit einfach mein Maßband in meinem Chaos zuhause nicht und würde mich noch gerne vermessen. Ich weiß ich weiß. Eine lustige Ausrede, aber bei dem schönen Wetter möchte ich einfach nicht meine Zeit damit verbringen in der Wohnung nach einem Maßband zu suchen, dass ich irgendwie verschlampt habe.

Wie fühle ich mich?
Ich fühle mich sehr gut. Rundum zufrieden, glücklich und fit. So kann es weiter gehen.

Wie motiviert bin ich?
Wie bereits gesagt: Ich brauche keine Motivation mehr um dran zu bleiben, bzw. habe einfach eine so große Grundmotivation zum Sport, das es schon Selbstverständlich geworden ist. YEAH

Was treibt mich gerade um?
Derzeit mache ich mir keine großen Gedanken zu #FitterMe2014. Ich freue mich, dass es so gut läuft. So langsam merken auch Andere in meinem Umfeld, welche Änderungen sich bei mir ergeben haben. Einige Freunde und Bekannte haben genauer dazu nachgefragt, wie ich das erreicht habe, wohin ich bisher mit diesem Projekt gekommen bin. Und es macht mich stolz für diese Personen ein Vorbild zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.