Fashion

Meine Erfahrung mit der Shapewear von MARIE Beste Freundin

Straffere Oberarme, ohne dass man etwas dafür tun muss? Wer fände das nicht großartig. Auch wenn ich es im Rahmen von #FitterMe2014 geschafft habe meinen Körper zu straffen… ein wenig Unterstützung ist natürlich dennoch toll. Und da möchte MARIE beste Freundin helfen. Die figurformende Shapewear mit Pflegekosmetik bietet mehre einzigartige Produkte an: Ein Panty, einen BH und einen Bolero. In den vergangenen Wochen hatte ich die Gelegenheit den Bolero, zu testen, der straffere Oberarme verspricht.

Zunächst ein paar Infos zum Produkt

Die Shapewear der neuen Generation von MARIE verspricht Figurformung durch Shape-Effekt, Cellulitevorbeugung und -bekämpfung, sowie eine Verbesserung der Hautelastizität und Hautfeuchtigkeit.

In diesem Video erhaltet ihr ein paar erste Infos:

Und das war dann mein Paket:

rassambla_marie-beste-freundin

Das Set besteht aus einem Haut-farbenen Bolero und einem Pump-Spray:

rassambla_marie-beste-freundin_1

Das Forming-Spray wird vor jedem Tragen mit ein paar Pumpstößen pro Ärmel auf die Innenseite des Boleros aufgetragen. Es wird empfohlen den Bolero täglich für mindestens 6 Stunden zu tragen. Man kann den Bolero tagsüber, aber auch nachts beim schlafen tragen.

marie_bolero

Der Bolero selbst hat Massagenoppen, welche die Mikrozirkulation aktivieren und damit ganz unbemerkt den Oberarmumfang reduzieren sollen. Der wichtigste Wirkstoff im Spray nennt sich Liporeductyl®. Er setzt sich aus Koffein, dem Extrakt des stechenden Mäusedorns, Efeu-Extrakt, Carnitin, Escin und Glyzyl-Histyl-Lysin zusammen. Diese sollen eine wirksame Cellulite-Behandlung und den Abbau von Fettzellen bewirken. Die Wirkung ist wissenschaftlich erforscht und bewiesen.

Meine Erfahrung

Ich muss sagen, dass ich solchen Produkten immer sehr skeptisch gegenüber stehe und aber dennoch immer gespannt bin, ob so etwas funktioniert. Daher wollte ich das Produkt einmal testen. Den Alltagstest hat der Bolero auf jeden Fall bestanden. Gerade im Winter trägt er sich sehr angenehm unter einem Pullover und wärmt ein wenig zusätzlich. Ein nicht ganz unpraktischer Nebeneffekt. Im Sommer ist der Bolero tagsüber allerdings problematisch, da er doch länger ist, als übliche T-Shirts. Daher würde ich persönlich empfehlen den Bolero im Sommer über Nacht zu tragen, da der hautfarbene Bolero dann doch keine besondere Schönheit ist.

Zu Wirkung: Während man den Bolero trägt, fühlt sich die Haut natürlich sehr viel gestraffter an. Sobald man ihn abnimmt, war bei mir aber erst einmal für mindestens eine Stunde noch das Muster der Noppen zu sehen. Einen merklichen Straffungseffekt an meinen Oberarmen konnte ich leider nicht feststellen. Man muss ja aber auch dazu sagen, dass ich vorab, dank #FitterMe2014 keine stark schwabbeligen Oberarme mit Cellulite hatte. Ich hatte mir allerdings noch etwas mehr zusätzliche Straffung versprochen. Ich denke, dass das Produkt besser geeignet ist für Damen mit stärkeren Cellulite-Probleme. Für eine leichte Optimierung, wie bei mir, eignet sich dann sicher doch Sport einfach besser. Ideal ist sicher eine Mischung aus dem Tragen des Boleros + unterstützendem Sport zur Straffung der Oberarme. Sport schadet da ja generell nicht 🙂

Nichts für mich, aber sicher eine gute Unterstützung bei echten Cellulite-Problemen.
Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

3 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.