Rote Linsen Suppe mit Mango Titelbild
Food

#BetterMyself2015 Rezepte: Rote-Linsen-Suppe mit Mango

Es ist schon wieder Sonntag und damit wieder Zeit für das Rezept aus meiner Blogger-Serie zu #BetterMyself2015. Die vierte im Bunde ist Sarah von sarahskrisenherd.com. Sarah durfte ich bereits im letzten Jahr bei einem Blogger-Event kennen lernen und verfolge seitdem fleißig ihren Blog. Sarah hat außerdem mit dem #FitFriday derzeit eine ganz ähnliche Aktion auf ihrem Blog, zu dem ich bereits mein Rezept für Pho Bo Ha Noi (eine original vietnamesische Nudelsuppe) beitragen durfte. Schaut doch mal bei ihr vorbei!

Jetzt aber erst einmal viel Spaß mit Sarahs Rezept:

Rote-Linsen-Suppe mit Mango

Rezept für 2 Portionen
Gesund, weil: kalorienarm
Zubereitungszeit: ca. 30 min
Rezeptquelle: Edeka Mit Liebe Kundenmagazin 01/2015

2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
10 g Ingwer, gerieben
2 EL Pflanzenöl
120 g rote Linsen
1 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
1 TL Kurkuma
500 ml Gemüsebrühe
200 ml cremige Kokosmilch
2 TL Zitronensaft
100 g Mango, in Stücke geschnitten
2 EL saure Sahne
2 TL Mango Chutney (Glas)
Salz
Pfeffer
nach Belieben Chilifäden

Rote Linsen Suppe mit Mango - Zutaten

Schalotten und Knoblauch schälen und klein würfeln. 2 EL Pflanzenöl in einem großen Kochtopf erhitzen und Schalotten, Knoblauch und geriebenen Ingwer andünsten. Linsen, Garam Masala und Kurkuma zugeben und unter Rühren etwa drei Minuten dünsten.

Mit 500 ml Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Abgedeckt etwa 15 Minuten garen, bis die Linsen fast gar sind.

Die Mangowürfel hinzufügen und weitere fünf Minuten köcheln. Anschließend die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Nochmals abschmecken und falls die Konsistenz zu fest ist mit etwas mehr Gemüsebrühe strecken.

2 EL saure Sahne und 2 TL Mango Chutney verrühren. Die Suppe zusammen mit der Chutney-Creme servieren und nach Belieben mit ein paar Chilifäden dekorieren.

Sieht richtig lecker aus!

Roten Linsen Suppe mit Mango - Sieht lecker aus!

#BetterMyself2015 Gastblogger Nr. 4: Sarah

Sarah berichtet auf www.sarahskrisenherd.com über alles, was sie in kulinarischer Hinsicht bewegt. Dass es dabei auch mal drunter und drüber geht, verrät schon der Name Krisenherd. Neben allerhand Leckereien achtet Sarah auch auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Die Suppe, die sie uns heute präsentiert, gab es diesen Winter schon öfter im Krisenherd, denn sie wärmt gut von innen auf. Und ist außerdem schön leicht und kalorienarm.

 

Gastblogger gesucht!

Für diese wöchentliche Serie #BetterMyself2015 suche ich auch weiterhin nach Gastbloggern, die Lust haben sich mit einem Rezept an der Serie zu beteiligen. Schön wäre, wenn ihr selbst schon einen Blog habt, aber ich freue mich auch über Rezepte von Gästen ohne Blog. Bei Interesse schreibt mir gerne eine kurze Mail an info@rassambla.de – Ich freue mich von euch zu hören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.