#FitForWeddingMitMerle
Fitness

#FitForWeddingMitMerle // Fit und schlank für die Hochzeit

Lange war es hier ein wenig stiller um das Thema Fitness. Nachdem ich 2014 mit #FitterMe2014 erfolgreich beendet hatte, wollte ich eigentlich mit #BetterMyself2015 durchstarten. Doch wie das so ist: Der Alltag hat mich erwischt. Job, Blog und dann auch noch eine Hochzeit planen? Meine Tage sind derzeit straff durch getacktet. Woche für Woche habe ich mir vorgenommen mich hin zu setzen und mir einen Plan zu machen, um 2015 noch großartiger zu machen. Aber woher die Zeit nehmen und nicht stehlen? Und dann ist etwas Großartiges passiert: Ich kam in Kontakt mit Merle von PuraVida – das Vitalkonzept.

Um meine Fitness noch weiter zu bringen und mich vor allem fit und schlank für meinen großen Tag im Mai zu machen, hat Merle einen Trainings- und Ernährungsplan ausgearbeitet. In den nächsten 11 Wochen werde ich #FitForWeddingMitMerle und werde euch regelmäßig davon berichten. Dabei werde ich einige Dinge ausprobieren, die bisher neu für mich sind und mich hoffentlich noch einmal weiter voran bringen. Ich bin immer gespannt auf Neues und freue mich daher sehr darauf!

Die Säulen meines Programms:

1. Regelmäßige Kontrolle (Metabolic Coaching)

Bei meinem ersten Termin bei Merle sind wir natürlich nicht einfach blind ins Training gestartet. Wir hatten uns bereits vorab einmal zu meinen Zielen und bisherigen „Tätigkeiten“ im Bereich Ernährung und Fitness unterhalten, damit sie vorab bereits ein für mich geeignetes Programm aufstellen kann.

Vor meinem ersten Training führten wir dann auch erst einmal eine ausführliche BIA-Messung durch. Dabei wurde die Körperzusammensetzung und mein Gesundheitszustands gemessen. Diese Messung gab uns einen Überblick über folgende Punkte:

  • Allgemeines Gewicht
  • Zusammensetzung meines Körpers (Muskel- und Fettmasse)
  • Hydration der Zellen
  • Gesundheit der Zellen (Phasenwinkel)
  • Energieverbrauch & Körperwasser

Ab nächster Woche erhaltet ihr von mir auch wieder einen regelmäßigen Wochenrückblick zum Training. Dabei werde ich auch dann auch die ersten Daten meiner Messungen zeigen und hoffentlich auch die positive Entwicklung aufzeigen können. Nur so viel sei vorab gesagt: Ich wurde bei der ersten Messung positiv überrascht.

2. Ernährung

Nachdem ich mich seit zwei Jahren schon sehr viel und intensiv mit gesunder Ernährung beschäftige, denke ich, dass ich doch schon viel gut und richtig mache. Um jetzt vor der Hochzeit noch einmal wirklich voran zu kommen, habe ich von Merle eine Guideline zur Ernährung bekommen.

Wichtig: Nur dann essen, wenn man ein wirkliches Hungergefühl hat. Nur Mittags zu essen, weil jetzt Mittagszeit ist, stillt keinen Hunger, sondern befriedigt nur Gewohnheiten.

NoGos – Das gibt es für mich erstmal nicht mehr

Folgende Lebensmittel sind ab sofort NoGos und in nächster Zeit tabu:

  • Fertiggerichte
  • Fast Food
  • stark gezuckerte Lebensmittel
  • Zuckerhaltige Getränke & Light-Getränke
  • Kekse & Kuchen
  • Alkohol
  • Abgepacktes Fleisch und Aufschnitt
  • Schweinefleisch
  • Pasta & normaler Reis
  • Eier aus Bodenhaltung
  • Früchtetee
  • Pflanzliche Margarine und Lebensmittel in denen gehärtete Fette enthalten sind

Meine Ernährung

Ab sofort gibt es für mich 3 Mahlzeiten am Tag:
1x Lubrikator
1x Grüner Smoothie oder eiweißhaltige Zwischenmahlzeit
1x ganz normal kochen und NoGos beachten
Optional: Zwischenmahlzeiten bei Hunger

Was ein Lubrikator ist und was er tut, möchte ich gerne in den kommenden Tagen noch genauer beschreiben. Wer schon neugierig ist, kann aber schon mal hier dazu nachlesen.

Alles in allem würde ich sagen, dass der Fokus auf eiweißreichen und lokalen Lebensmitteln basiert. Die größte Umstellung wird für mich die Umstellung auf nur eine „richtige Mahlzeit“ am Tag zu haben. Zuletzt hatte ich ja durchaus Mittags und Abends warm, aber gesund, gegessen.

3. Fitness

Nachdem ich es im letzten Jahr bereits geschafft hatte regelmäßig zu trainieren, bekommt mein Training ab sofort wieder neue Impulse (und das sogar im wahrsten Sinne des Wortes). Ich habe von Merle einen Trainingsplan erhalten, der folgende Elemente beinhaltet:

Joggen

Da ich bisher schon regelmäßig joggen gehe und mir das inzwischen ja sogar Spaß macht, ist das Laufen auch weiterhin Bestandteil meines Trainingsprogramms. Außerdem ist das Lauftraining leicht in meinen Alltag zu integrieren, da man fast immer irgendwie irgendwo laufen gehen kann.

Schwimmen

Neu in meinem Plan ist einmal pro Woche Bahnen im Schwimmbad zu ziehen. Beim Schwimmen wird der komplette Körper trainiert. Außerdem macht es mir Spaß mal wieder etwas neues auszuprobieren und bin gespannt, wie gut mir das gefallen wird.

EMS-Training

An Stelle meines üblichen Krafttrainings werde ich ab sofort zweimal pro Woche zu Merle zum EMS-Training gehen. EMS ist die Abkürzung für Elektrische Muskel-Stimulation und ist ein effektives Ganzkörpertraining. Wir trainieren dabei mit dem EMS-Gerät von Amplitrain®, das als einziger Anbieter als medizinisches Gerät zugelassen ist. Die Muskeln werden dabei über elektrische Impulse direkt aktiviert. Mehr dazu erfahrt ihr auch noch im Laufe der nächsten Wochen. Versprochen!

Weiteres Training

Neben den genannten Trainingselementen, die jede Woche in meinem Plan enthalten sind, werde ich weiterhin ab und zu Kurse im Fitness-Studio besuchen und meinen aktiven Lebensstil weiter pflegen. Lieber ab und an zu Fuß gehen und jetzt wo der Frühling greifbar ist, auch wieder mit dem Rad zur Arbeit fahren.

#FitForWeddingMitMerle – Los geht’s!

Ich freue mich über die Gelegenheit noch sehr viel mehr über meinen Körper zu erfahren und ihn weiter zu straffen. Natürlich möchte ich zur Hochzeit in der bestmöglichen Verfassung sein und ich freue mich darauf nun gezielt darauf hin zu arbeiten. Die nächsten Wochen werden noch spannender, als sie es sowieso schon sind! Hey ho, let’s go!

*Die Beiträge zur Serie #FitForWeddingMitMerle entstehen in Kooperation mit Merle Henning von PuraVida – das Vitalkonzept*

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.