Gratinierte Rote Beete
Food

#BetterMyself2015 Rezepte: Gratinierte Rote Beete

Wegen Ausfall meiner Gastbloggerin ist das Rezept zu #BetterMyself2015 diese Woche etwas verspätet. Aber vergessen habe ich euch natürlich nicht und deswegen kommt das Rezept in dieser Woche wieder aus meiner Küche. Rote Beete hat gerade Saison und eignet sich zu so viel mehr als einem tristen Leben als Beilage zu Fleisch. Heute Abend gab es für uns daher noch ein leckeres, leichtes Gericht aus dem Ofen:

Gratinierte Rote Beete

Rezept für 2 Portionen
Gesund, weil: Low Carb
Zubereitungszeit: ca. 30 min

1 frische Rote Beete
3 lila Karotten (natürlich gehen auch normale)
3 Tomaten
1 TL Gemüsebrühe
3 TL Frischkäse

75 g Streukäse Mozzarella
Pfeffer
Salz

Rote Bete putzen, schälen und in dicke Stifte schneiden. Ebenfalls die Karotten schälen und in Scheiben schneiden.

Wasser zum Kochen bringen und Rote Beete und Karotten darin ca. 10min kochen. Anschließend die Rote Beete und Karotten wieder aus dem heißen Wasser nehmen und in eine Auflaufform geben.

Ca. 200ml des Kochwassers im Topf belassen. Gemüsebrühe und Frischkäse dazu geben. Das Ganze cremig rühren und nochmal aufkochen. Zum Abschluss mit Salz und Pfeffer noch ein wenig verfeinern.

Tomaten in Scheiben oder Stücke schneiden (ganz noch Vorliebe) und zur Rote Beete und den Karotten geben. Danach die Soße darüber gießen und den Streukäse darauf verteilen.

Die Auflaufform dann bei 200 Grad in den Ofen (Umluft etwas weniger) und das Ganze so lange backen, bis der Käse geschmolzen ist. Fertig ist ein leckerer, leichter Auflauf:

Gratinierte Rote Beete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.