Food

#BetterMyself2015 Rezepte: Möhren-Mango-Suppe

Und auch diese Woche bleibt es bei den #BetterMyself2015 Rezepten weiterhin vegan. Witzig, da ich selbst überhaupt nicht vegan lebe, aber veganen Rezepten natürlich nicht abgeneigt bin. Das heutige Rezept zur Serie stammt von Christina von mamlo-connection.de. Ich wünsche euch, wie immer, viel Spaß beim lesen und kochen!

Möhren-Mango-Suppe

Rezept für 4 Portionen á 375 ml
Gesund, weil: Vegan
Zubereitungszeit: ca. 45 min

1 Zwiebel
15 g Ingwerknolle
400 g Möhren
1 EL Öl
1 Mango
125 g Soja-Creme “Cuisine”
Salz & Pfeffer aus der Mühle
Kresse

Zutaten Möhren-Mango-Suppe by Mamlo Connection Rassambla

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

Den Ingwer schälen und reiben (wichtig, damit die Fasern nicht mit in der Suppe landen!)

Die Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden.

Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel darin glasig dünsten, Möhren und Ingwer hinzufügen und kurz mit andünsten. Mit 500 ml Wasser ablöschen und zugedeckt ca. 20 Min. köcheln lassen.

Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln.

Die Hälfte der Würfel in die Suppe geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und nochmals kurz aufkochen.

Die Soja-Creme mit etwas Salz abschmecken und aufschäumen.

Die übrigen Mango-Würfel in hitzebeständige Gläser füllen, die Suppe einfüllen, den Schaum darauf verteilen und mit Kresse garnieren.

Möhren-Mango-Suppe by Mamlo Connection Rassambla

Möhren + Mango + Ingwer = Dreifach-Power

Möhren/Rüben/Karotten sind besonders reich an Beta-Carotin – einer Vorstufe von Vitamin A, das in unserem Körper eine starke antioxidative Wirkung entfaltet: Es fängt zellschädigende freie Radikale ab. Damit der Körper Beta-Carotin leichter aufnehmen kann, sollten Karotten gegart, zerkleinert und mit etwas Fett, zum Beispiel Butter, gegessen werden. Außerdem liefern Mohrrüben Eisen, das für die Blutbildung wichtig ist, sowie die Mineralstoffe Kalzium, Kalium, Zink und die Vitamine C, K und Folsäure. Folate zählen zu den B-Vitaminen und sind für Wachstumsprozesse wie die Zellbildung und Zellteilung unerlässlich. Schließlich liefern Karotten viel Ballaststoffe für eine gesunde Verdauung (wichtig ist dabei: viel trinken!) – und das alles bei nur 25 kcal pro 100 Gramm!

Mango schmeckt nicht nur köstlich, sie hat es auch schwer in sich: Die Exotin punktet mit dem höchsten Anteil an Provitamin A von allen Obstarten. Schon eine Mango von etwa 200 g deckt den Tagesbedarf von ca. 1 mg und hilft damit unserem Körper bei Zellerneuerung der Haut, der Schleimhäute und des Knorpelgewebes. Provitamin A stärkt außerdem das Immunsystem und verbessert die Sehkraft. Auch beim Vitamin C liegt die Mango gut im Rennen: 200 g enthalten mit rund 74 mg ungefähr drei Viertel der täglich benötigten Menge.

Ingwer: seine wichtigsten gesundheitsaktiven Substanzen sind Vitamin C (6.000 Milligramm = sechs Gramm pro 100 Gramm Ingwer!), B-Vitamine, die Mineralstoffe Eisen, Magnesium, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor, Ätherische Öle wie Geranial, Neral, Zingiberol und die Scharfstoffe Gingerol und Shogaol. Vor allem Gingerol soll Enzyme im Körper hemmen, die bei der Entstehung von Entzündungen und Schmerz eine Rolle spielen. Gingerol und die anderen ätherischen Öle des Ingwers machen warm und feuern den Stoffwechsel an. Die Schleimhäute werden besser durchblutet und die lokalen Abwehrkräfte werden aktiviert. Ingwer hilft gegen die für Erkältung typischen Entzündungsprozesse, etwa in den Nasennebenhöhlen oder bei Bronchitis und Halsschmerzen.

#BetterMyself2015 – Gastblogger Nr. 8: Christina

Bei Mamlo Connection geht es um Mindstyle, vegetarische Ernährung, Reisen & was sonst bewegt – wie eine gute Zeitschrift, aber immer mit Humor! Frau Mamlo heißt im wirklichen Leben Christina, 37 Jahre und ist berufstätige Mutter zweier grandioser chaotischer Kinder. Sie hat etwas völlig Unkreatives studiert und braucht als Ausgleich zum ‘drögen’ Job dringend kreative Kommunikation. Christina liebt gutes vegetarisches Essen, Reisen um die Welt und ist nie um eine Meinung verlegen. In der Rubrik „Vegetarisch für Anfänger“ gibt es bei Mamlo Connection seit etwa einem Jahr (also seitdem sie zum Vegetarismus ‚konvertiert‘ ist) wöchentlich leckere und einfach umzusetzende vegetarische Rezepte, die bestenfalls auch noch gesund sind!

 


 Gastblogger gesucht!

Für diese wöchentliche Serie #BetterMyself2015 suche ich auch weiterhin nach Gastbloggern, die Lust haben sich mit einem Rezept an der Serie zu beteiligen. Schön wäre, wenn ihr selbst schon einen Blog habt, aber ich freue mich auch über Rezepte von Gästen ohne Blog. Bei Interesse schreibt mir gerne eine kurze Mail an info@rassambla.de – Ich freue mich von euch zu hören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.