Fitness

#FitForWeddingMitMerle // Wochen 5 – 7

Oh mein Gott! Ihr glaubt gar nicht, was bei mir zur Zeit so alles los ist. Mein Kalender ist zum Platzen voll und es tut mir so Leid, dass ihr so lange darauf warten musstet wieder einmal ein Lebenszeichen von mir zu hören. Derzeit komme ich mit meinem Leben einfach nicht hinterher. ABER das Training mit Merle macht mir weiterhin riesigen Spaß und ich investiere derzeit einfach mehr Zeit in den Sport für #FitForWeddingMitMerle, als in den Blog. Mein Körper dankt mir das und heute wollte ich euch daher aber endlich einen Einblick darin geben, was mir all das bisher gebracht hat. Bereits in Woche 6 stand nämlich eine Zwischen-Messung meiner Werte auf dem Programm.

Die Zwischen-Messung – Wie viel hat sich in 6 Wochen getan?

Wie bereits im letzten Artikel erzählt, hatte ich bei meinem ersten Termin mit Merle am 09.03.2015 eine BIA-Messung mit dem mBCA von seca durchgeführt. Am 15.04. haben wir dann erneut eine Messung durchgeführt, um sie mit den Start-Werten zu vergleichen. Und: Ich bin richtig happy! Ich hätte niemals gedacht, dass das Ergebnis so eindeutig ausfallen würde. Aber seht selbst:

Basisdaten

Gewicht: 62,8 kg (- 2,6 kg)
Größe: 168 cm
–> 22,25 kg / m²

Taille: 67 cm (- 3 cm)
Bauch: 76,5 cm (- 4,5 cm)
Po/Hüfte: 98 cm (- 3 cm)

Flüssigkeit:

Gesamtkörperwasser (TBW): 34,9 l (+ 0,3 l)
Extrazelluläres Wasser (ECW): 14,7 l (- 0,3 l)
Hydration (HYD): 72,9 % (- 3,1 %)

Gesundheit / Körperzusammensetzung

Phasenwinkel: 5,8 ° (+ 0,3 °)
Fettfreie Masse (FFM): 47,28 kg (- 0,02 kg)
Fettmasse (FM): 15,52 kg (- 2,58 kg)
Fettanteil (FM%): 24, 7 % (- 3,3 %)

–> Mehr zum Hintergrund der Messwerte könnt ihr meinem letzten Beitrag zu den Ausgangsdaten entnehmen

Skelettmuskelmasse

Die Werte zur Skelettmuskelmasse hatte ich in meinem letzten Beitrag nicht erwähnt. Nun erscheint mir dieser Wert aber doch wichtig genug, um ihn noch mit euch zu teilen. Anhand der Werte zur Skelettmuskelmasse lässt sich ablesen wo ich Muskeln auf- und wo abgebaut habe. Bei diesen Werten ist ein Anstieg gewünscht. Denn ich möchte ja Muskeln aufbauen und Fett abbauen.

Körper Gesamt: 22,4 kg (+ 0,7 kg)
linker Arm: 1,43 kg (+ 0,08 kg)
rechter Arm: 1,42 kg (+ 0,05 kg)
Torso: 8,6 kg (+ 0,6 kg)
linkes Bein: 5,41 kg (- 0,08 kg)
rechtes Bein: 5,47 kg (- 0,07 kg)

Die Zahlen sehen zwar winzig aus, aber immerhin kann man einen Fortschritt beobachten. Das Einzige, was mich wirklich ärgert, ist dass die Werte an meinen Beinen sogar gesunken sind. Keine Ahnung wie das sein kann.

Bilder sagen mehr als Worte

Besonders gut sieht man die Veränderungen auch immer auf Fotos. Vor einiger Zeit hatte ich daher zum #transformationtuesday ein Foto gepostet:

transformation_tuesday

Allerdings zeigt das Vorher-Foto meinen Körper zum Start von #FitterMe2014. Vor der Hochzeit werde ich aber definitiv auch noch einen Vergleich zu Anfang 2015 bis Mai 2015 wagen, um zu sehen, wie viel sich während #FitForWeddingMitMerle an und mit mir getan hat.

Mein Leben in den Wochen fünf bis sieben

Ich setze weiterhin vor allem auf den Trainings-Part und plane mindestens 4mal, idealerweise 5mal in der Woche Sport für mich ein.

Das Training der Wochen fünf bis sieben in der Übersicht:

Woche 5:
Montag: Joggen auf dem Laufband
Mittwoch: EMS-Training (Amplitrain)
Donnerstag: EMS-Training (Amplitrain)
Samstag: Step-Aerobic und Hot Iron (insg. 2 Stunden)

Woche 6:
Montag: Joggen (8,2km in 48min)
Dienstag: Schwimmen (45min)
Mittwoch: EMS-Training (Amplitrain)
Freitag: EMS-Training (Amplitran)
Sonntag: Joggen (8km in 47min) + Klettern

Woche 7: 
Montag: EMS-Training (Amplitrain)
Dienstag: Joggen (8km in 50min)
Mittwoch: EMS-Training (Amplitrain) + Joggen mit den Kollegen (4,4km in 26 min)
Donnerstag: Joggen (8,1km in 50min)
Freitag: EMS-Training (Amplitrain)

Ich bleibe weiterhin mit meinem Training am Ball und fühle mich auch unausgeglichen, wenn ich nicht regelmäßig Sport mache und mich bewege. In Woche 6 verbrachte ich ein wunderschönes Wochenende auf Fehmarn. Dort konnte man auch super joggen und wir waren am Sonntag Silo klettern. Das hat richtig viel Spaß gemacht! Am Wochenende in Woche 7 stand dann noch mein Junggesellinnenabschied auf dem Programm. Daher war an diesem Wochenende keine Zeit für Sport ^^

Und die Ernährung?

Ich muss gestehen, dass ich in der Zeit nach Ostern bis heute eher schlampig mit dem Thema Ernährung umgegangen bin. Ich war gefühlt ständig unterwegs, ständig irgendwie unter Strom und im Stress und war froh überhaupt zum Essen zu kommen.

Der Lubrikator zum Frühstück ist immer noch ein wichtiger Bestandteil meiner Ernährung. Allerdings schaffe ich es einfach viel zu selten mir einen Smoothie für die Woche vorzubereiten. Ich greife daher immer häufiger auf Hüttenkäse als kleine Mahlzeit zurück. Die dritte Mahlzeit gestalte ich, wie auch vorher schon, möglichst gesund und gemäß den NoGos von Merles Ernährungsplan.

Fazit

Ich bin mega happy über mein Zwischenergebnis, merke aber auch, dass ich derzeit zu schludrig mit meiner Ernährung umgehe. Das muss sich jetzt, zum Endspurt, noch einmal ändern! Schließlich möchte ich bei meinem Endergebnis noch einmal bessere Zahlen sehen. Allerdings muss ich auch aufpassen: Am 11. Mai bin ich das letzte Mal beim Fitting für mein Brautkleid. Danach darf ich es nicht mehr übertreiben, damit mein Kleid am großen Tag perfekt passt. Ziel ist also bis zum 11. Mai noch so viel wie möglich zu reißen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.