Fitness

#BetterMyself2015 – Wochenbericht KW28

Da sind wir nun. Mitten in 2015 und all meine guten Vorsätze für #BetterMyself2015 gingen in der ersten Jahreshälfte irgendwie verloren. Bei mir hat sich privat viel getan und ich war mit meinen Gedanken und meinen Taten anderweitig beschäftigt. Das Sportprogramm ist nicht ganz zum erliegen gekommen, aber ich hatte es in den letzten Wochen stark reduziert und war eigentlich nur noch 2mal die Woche Laufen gewesen. Aber nun möchte ich an 2014 anknüpfen. Die Wochenberichte sollen mir helfen wieder auf Kurs zu kommen, denn nichts motiviert mehr, als der öffentliche Leistungsdruck 😉 Auf geht es in eine sportliche zweite Jahreshälfte für 2015!

Harte Fakten in KW28

Aktivität / Maße (Vergleich zur Vorwoche)

Maße (Stand: Mitte Juni 2015 – ich habe derzeit leider keine Waage):

Gewicht: 63,7
Fett-Anteil: 25,2 % Fett

Schritte:

Schritte Gesamt: 88.792 Schritte
Gesamtstrecke: 66,38 km
Meiste Schritte: Samstag (21.012 Schritte)
Wenigste Schritte: Dienstag (7.912 Schritte)

Meine sportlichen Aktivitäten:

Montag: Morgens Joggen (8,68 km in 00:48:11) und Abends Bouldern
Mittwoch: Joggen (8,24 km in 00:47:55)
Samstag: Joggen (8,75 km in 00:50:16)
Sonntag: Bouldern

Das war meine letzte Woche:

150715_bettermyself2015_kw28

Was war mein Vorsatz für diese Woche und habe ich mein Ziel erreicht?

Für KW 28 hatte ich mir vorgenommen endlich wieder mehr Sport zu machen und vor allem nicht nur Laufen zu gehen. Da ich immer wieder für Neues zu haben bin und mich derzeit noch nach einer perfekten Ergänzung für mein Lauftraining umsehe, war ich in der letzten Woche zweimal beim Bouldern und es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht.

Was war diese Woche gut?

Endlich wieder mehr Sport! Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage: Aber der Ausgleich hat mir wirklich gefehlt. Es war wirklich super endlich wieder mehr Zeit für Sport zu finden. Da habe ich erst mal gemerkt, wie sehr mir mein regelmäßiges Sport-Pensum gefehlt hatte.

Was war nicht so gut?

Endlich wieder mehr Sport. Gleichzeitig hat mich dieses mehr Sport auch kaputt gemacht. Ich habe es zum Abschluss der Woche direkt noch geschafft mir eine Prellung an der rechten Hand zuzuziehen. Ich alter Schussel bin am Sonntag beim Bouldern beim schnellen Greifen nach dem nächsten Griff mit einem Ringfinger in einem anderen Griff hängen geblieben und es hat richtig schön laut geknackt. Der Arzt meinte nach dem Röntgen, dass ein Knöchelchen am Fingergelenk einmal raus- und wieder reingesprungen ist. Da hilft leider nur der Gang zur Apotheke und entzündungshemmende Schmerztabletten und Schmerzgel zu besorgen. Und vor allem: Die Hand ruhig stellen und nicht zu viel belasten. Die europa apotheek hat zur schnellen Hilfe bei Schwellungen und Bewegungsschmerzen die PECH-Formel aufgestellt, an die ich versuche mich in der nächsten Woche zu halten:
Pause
Eis und Kühlen
Compression
Hochlegen

Das bedeutet: In der nächsten Woche erstmal kein Krafttraining und kein Bouldern mehr für mich. Ich bin auch die ganze Woche krank geschrieben, um meine Hand möglichst ruhig zu halten und zu entspannen. Ich hoffe, dass ich meine Hand bald wieder wie gewohnt nutzen kann. Ein Leben ohne rechte Hand ist nämlich echt anstrengend.

Mein Vorsatz für nächste Woche

Trotz Verletzung möchte ich Laufen gehen, um mein Training zumindest einigermaßen aufrecht zu erhalten. Ich denke das ist mit Verletzung schon mal genug Vorsatz für nächste Woche. Auch wenn es mir schwer fällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.