Food

#BetterMyself2015 Rezepte: Gurken-Dill-Suppe

Die Hitzewelle ist zwar bereits wieder abgeflaut, aber trotzdem ist dieses Rezept sehr gut geeignet um sich schnell ein leckeres und gesundes Essen selbst zu machen. Die Gurken und der Dill passen perfekt zusammen und sind sowohl warm als auch kalt sehr erfrischend! Das heutige Rezept zu #BetterMyself2015 stammt von Birgit von weltgenuss. Das Rezept ist wohl keine Erfindung von ihr, trotzdem hat sie es mit diesen Zutaten selbst kreiert, als der Kühlschrank nicht mehr viel hergab und sie etwas Leichtes essen wollte. Besonders der frische Dill macht die Suppe zu einem echten Sommeressen. Da das Gericht schnell zubereitet ist, kann man die Suppe abends zubereiten und die erste Portion warm essen, zum Beispiel mit Garnelen und am nächsten Tag, bei der Arbeit, kann man sie kalt essen.

Schmeckt heiß und kalt: Gurken-Dill-Suppe mit Garnelen-Topping

Rezept für 2 Portionen
Gesund, weil: Glutenfrei
Zubereitungszeit: ca. 20 min

Die Suppe ist je nach Topping vegetarisch und sehr gut geeignet, wenn man kein Gluten essen kann.

Zutaten:

1 Salatgurke
1 Bund frischer Dill (getrockneter geht im Notfall auch, aber frischer Dill schmeckt einfach intensiver)
50 g Joghurt
1 kleine Zwiebel
1 Esslöffel Senf
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
Olivenöl

Gurken_Dill_Suppe_Zutaten

Zubereitung:

Die Gurke schälen und der Länge nach vierteln. Anschließend den Kern der Gurke grob auslösen. Das kann man super neben dem Kochen knabbern, da ich es immer schade finde etwas wegzuwerfen, das man noch essen kann. Nun die Viertel grob würfeln. Die Zwiebel ebenfalls schälen und würfeln. Dabei müssen die Würfel nicht perfekt sein, da am Ende alles püriert wird.

Den frischen Drill abspülen und gut abtropfen und danach kleinhaken. Auch hier müsst ihr kein Kunstwerk vollbringen.

In einem Topf Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln sowie die Gurke andünsten. Sobald die Gurke anfängt Wasser zu ziehen und das Bratgeräusch leiser wird mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher aufgießen bis die Gurken beinahe komplett mit Wasser bedeckt sind. Die Gurken müssen nun für ca. 10 Minuten köcheln. Dabei könnt ihr schon den Dill, den Senf und Salz und Pfeffer mitkochen.

Wenn beim umrühren die Gurken leicht weich sind könnt ihr mit einem Stabmixer die Suppe pürieren. Achtet dabei darauf, dass ihr alle Gurkenstückchen erwischt. Nach einiger Zeit bildet sich Schaum auf der Suppe. Nun den Joghurt ebenfalls zugeben und nochmals durchmixen.

Anschließend nochmals mit Salz, Pfeffer und ggf. Senf abschmecken. Fertig ist das leckere Süppchen. Wie schon erwähnt habe ich mir dazu noch ein paar Garnelen angebraten. Das passt sehr gut zusammen. Auch am nächsten Tag in der Arbeit war die kalte Suppe sehr erfrischend. Habt ihr auch ein gesundes Gericht das schnell und einfach für die Arbeit zuzubereiten ist?

Einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Gurken_Dill_Suppe_Zubereitet

#BetterMyself2015 – Gastblogger: Birgit

Das heutige Rezept stellt euch Birgit von weltgenuss vor. Auf ihrem Blog findet ihr Rezepte aus aller Welt, die sie meist in dieser Form selbst kreiert hat. Was alle Gerichte gemeinsam haben ist die Tatsache, dass alles aus frischen Zutaten selbst zubereitet ist.


 Gastblogger gesucht!

Für meine Serie #BetterMyself2015 suche ich auch weiterhin nach Gastbloggern, die Lust haben sich mit einem Rezept an der Serie zu beteiligen. Schön wäre, wenn ihr selbst schon einen Blog habt, aber ich freue mich auch über Rezepte von Gästen ohne Blog. Bei Interesse schreibt mir gerne eine kurze Mail an info@rassambla.de – Ich freue mich von euch zu hören!

One Comment

  • Mira

    Finde die Suppe wirklich prima. Habe diese schon ausprobiert. Sie ist sehr leicht und kalorienarm, was für meine Figur besonders gut ist. Außerdem ist sie sehr gesund. Dill, der nicht nur Vitamine und Mineralien enthält, hat auch einen hohen Gehalt an ätherischen Ölen, was für die Haut besonders nützlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.