Fashion,  Fitness

Warum bei Sportbekleidung die Qualität ganz wichtig ist

Weil Fitness und Wellness mittlerweile nicht nur Mode, sondern Lebensgefühl sind, mangelt es auch nicht an der Auswahl bei Sportkleidung. Heute vereint das Workout-Outfit stylishe Optik mit besonderer Zweckmäßigkeit und Komfort. Auch hochwertige Sportkleidung braucht deshalb nicht mehr teuer sein.

Modische Sportfunktionskleidung – auch preiswert in hoher Qualität zu haben

In Zeiten, wo Hightech-Fasern längst Standard sind, können wir uns über Materialien freuen, die sportliche Aktivitäten nicht einschränken, sondern erleichtern. Während sich frühere Sportbekleidung je nach Witterungslage oder Schweißsituation mit Feuchtigkeit vollsaugte, transportieren moderne, atmungsaktive Textilien Feuchtigkeit nach außen. Die Haut fühlt sich immer trocken an und die Stoffe werden nicht schwerer. So macht Sport in jeder Form richtig Spaß. Darunter sollte man dann bestens auch hochwertige Funktionswäsche tragen. Im Winter muss sie isolieren, aber trotzdem Luft an die Haut lassen.

Woran kann man gute Sportbekleidung erkennen?

In guter Kleidung fühlt man sich gerade beim Sport deutlich wohler. Hochwertige Sportkleidung ist wetterfest, atmungsaktiv, hautfreundlich und schützt vor der UVA-Strahlung. Sie lässt sich gut reinigen und trocknet schnell. Wenn sie dazu auch aus nachhaltigem Material hergestellt wurde, hat sie alle Vorteile, die man sich vorstellen kann. Ein hervorragendes Beispiel hierzu ist Merino Funktionsbekleidung. Ansonsten, eine richtig gute Sportbekleidung scheuert und zwickt nicht und behält die Form. Gerade an den Nähten lässt sich erkennen, wie gut die Verarbeitung ist. Hochwertige Funktionskleidung hat doppelte Nähte, die noch einmal umsäumt sind. Auch stabile Bündchen an Ärmeln, Bund und Halsausschnitt lassen Rückschlüsse auf die gute Verarbeitung zu. Eine andere Eigenschaft, die mittlerweile immer öfter beachtet wird, ist die Absenz von giftigen Chemikalien.

Sportkleidung muss leicht und funktional sein

Ob Wandern, Fahrradfahren, Skifahren oder Fitnessstudio, gute Sportkleidung muss ihren Zweck erfüllen, zum eigenen Körper und zur jeweiligen Aktivität passen. Darüber hinaus sollte sie auch modischen Ansprüchen genügen. Glücklicherweise gibt es heute eine riesige Auswahl attraktiver und funktionaler Sportkleidung für jedes Alter und jede Sportart. Vor allem bei Wanderkleidung genießen wir die Vorzüge hochwertiger Materialien. Wer die Augen offen hält, kann auch bei Markensportbekleidung echte Schnäppchen machen. Bei Sonderaktionen, im Schlussverkauf oder in den eShops findet man immer wieder Modelle, die im Preis deutlich reduziert sind.

Ist Sportswear vom Discounter minderwertig?

Um Qualität zu finden, muss man nicht unbedingt auf teure Markenprodukte zurückgreifen. Auch einige Eigenmarken der Handelsketten bieten hochwertige Sportkleidung aus atmungsaktiven Materialien, die den großen Marken auch optisch immer mehr gleichen. Die Qualität ist vergleichbar, der Preis beträgt oft weniger als die Hälfte. Weil die Discounter mittlerweile eine ernstzunehmende Konkurrenz für die großen Marken sind, bieten die bekannten Markenhersteller gerne Auslaufkollektionen zu deutlich günstigeren Preisen an. Die Designs weichen nur gering von den neuen Modellen ab. Wer also nicht unbedingt eine bestimmte Farbe oder ein Muster möchte, kann Hochwertiges extra günstig kaufen. Wem jedoch auch der ökologische Aspekt am Herzen liegt, muss mehrere Aspekte als nur den Preis beachten. Es gibt Bekleidungshersteller, die auf den Umweltschutz sehr viel Wert legen und daher besondere Aufmerksamkeit der Auswahl der Materialien sowie dem Produktionsprozess schenken. Diese sind aber im Discount noch kaum zu finden.

– – GASTBEITRAG // Dieser Artikel entstanden in freundlicher Kooperation mit LH – –

Artikelbild: Stock Photo von Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.