Food

Rezept für Kartoffel-Zucchini-Gratin

Nachdem ich hier lange keine Rezepte mehr veröffentlicht hatte, will ich nun wieder damit starten. Meine neue Küche habe ich euch ja bereits letztes Jahr hier gezeigt. Und jetzt wo ich wieder mehr Platz zum kochen habe, macht das auch definitiv wieder mehr Spaß 🙂 Dann kommt da noch mein Vorsatz dazu, dass dieses Jahr in Sachen Fitness und Gesundheit wieder besser werden soll. Also gehört natürlich auch wieder mehr gesunde Ernährung auf den Plan.

Ich starte heute mit einem einfachen Rezept, das einfach immer gelingt:

Kartoffel-Zucchini-Gratin

Rezept für 2 Personen

Zutaten

600g Kartoffeln
1 Prise(n) Jodsalz
2 Stück Zucchini
200 g Cocktailtomaten
200 g Schafskäse/Feta (light)
4 TL Pflanzenöl
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Majoran
1 Prise(n) Thymian

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen. Abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.

Währenddessen die Zucchini waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Ebenfalls die Cocktailtomaten waschen und halbieren.

Alle Zutaten in eine Auflaufform schichten.

Schafskäse würfeln und darüber streuen.

Zum Schluss Pflanzenöl mit Salz, Pfeffer, Majoran und Thymian verrühren und über das Gratin gießen.

Kartoffel-Zucchini-Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 20–25 Minuten überbacken. Fertig 🙂

GUTEN APPETIT!

 

One Comment

  • Richard

    Ich hab auch noch ein sehr gesundes Zucchini Rezept:

    300 g Zucchini
    1 Eigelb, (Kl. M)
    60 g Parmesan, (gerieben)
    Salz, Pfeffer
    2 Tomaten
    2 Frühlingszwiebeln
    1 Avocado, (klein, reif)
    0.5 Limette
    250 g Rinderhack
    2 El Öl
    Chilflocke
    1 Bund Koriandergrün

    Zucchini putzen und raspeln. Auf 2 Lagen Küchenpapier verteilen und mit 2 Lagen Küchenpapier bedecken. Mit einem Rollholz oder mit den Händen kräftig ausdrücken.
    Den Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Zucchini mit Eigelb und Parmesan mischen. Mit Pfeffer würzen.
    Ein Backblech mit Backpapier belegen. Zucchinimischung in
4 Portionen daraufgeben. Mit einem Löffelrücken zu dünnen Fladen
 (ca. 12 cm Ø) auseinanderdrücken. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Min. hellbraun backen. Abkühlen lassen.
    Tomaten putzen und würfeln. Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden. Avocado längs vierteln, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch schälen und in Spalten schneiden. Mit Limettensaft beträufeln.
    Rinderhack in einer heißen Pfanne mit Öl krümelig und hellbraun anbraten. Mit Salz und Chiliflocken würzen.
    Zucchini-Tortillas vom Backpapier abziehen. Mit Hack, Tomaten, Zwiebeln, Avocado und den Blättchen vom Koriandergrün füllen. Nach Belieben mit Chiliflocken bestreut servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.