Outfit: How to wear Chelsea Boots

* Werbung // Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Footway. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

Zeit für ein neues Outfit! Ich habe heute endlich wieder Outfit-Fotos für euch! Mein neues Paar Schuhe, mit dem ich schon lange geliebäugelt habe. Allerdings war ich mir lange unsicher, ob sie mir stehen. Die Rede ist von Chelsea Boots, die ja immer mehr Trend werden. Oder vielleicht bin ich bei diesem Trend sogar schon hinten dran und sie sind schon total Mainstream? Egal! Ich bin happy, dass ich sie jetzt endlich habe und zeige euch deswegen mein neuestes Lieblingsoutfit: How to wear Chelsea Boots. 

Es ist ja so: Ich trage Schuhgröße 40. Und viele Frauen mit der selben Schuhgröße kennen das sicher auch: Ich habe als Frau oft Angst, dass ich aussehe, als hätte ich riesige Füße. Eigentlich total unbegründet, denn aus ausverkauften Schuhregalen weiß ich: Die beliebtesten Schuhgrößen bei Damen sind 39 und 40. Im Umkehrschluss: Die meisten Frauen haben die gleiche Schuhgröße wie ich. Wie kommt es dann, dass ich immer das Gefühl habe, dass meine Füße so groß aussehen? Es ist, wie auch sonst: Ich bin viel zu kritisch mit mir selbst.

Schlicht und zeitlos

Nichts desto trotz hatte ich bei Chelsea Boots oft das Gefühl, dass sie an mir komisch aussehen würden. Fragt mich nicht warum. Es ist einfach so. Ich habe aber schon lange mit dem Kauf eines Paars geliebäugelt und habe mich jetzt endlich getraut. Bei Footway gab es eine große Auswahl und damit auch die Qual der Wahl. Wichtig war mir vor allem, dass der Schuh schlicht und klassisch aussieht. Ich möchte die Schuhe nicht nur eine Saison tragen. Aus diesem Grund greife ich meist auf klassische Modelle und einfache Farben zurück. So sehe ich mich nicht zu schnell daran satt und kann sie auch in der nächsten Saison auch noch tragen. Meine Wahl fiel daher auf auf die Chelsea Boots Oxford von Sixtyseven.

How to wear Chelsea Boots

In meinem Outfit kombiniere ich zu meinen neuen Boots mein neues absolutes Lieblingsteil. Die senfgelbe Sweatjacke habe ich in London auf dem Bricklane Market bei einem kleinen Stand gekauft. Der Designer nähte dort direkt am Stand an weiteren Jacken.  Ich konnte also beim Enstehen der Ware zusehen und konnte mir sicher sein, dass ich ein echtes Unikat in den Händen halte. Die Farbe und der Schnitt der Jacke haben mich sofort überzeugt. Aktuell ist sie daher eines meiner absoluten Lieblingsteile in meinem Kleiderschrank, das ich euch unbedingt zeigen muss.

Nachdem bisher immer dachte, dass Chelsea Boots mir nicht stehen würden, ist das aktuell mein liebstes Outfit. Ich freue mich schon darauf, diesen Look ab sofort noch häufiger zu tragen. Ich persönlich finde, dass schlichte Lederschuhe ein Outfit immer aufwerten. Allerdings dachte ich bisher, dass ich mit meinen „großen Füßen“ Absätze bräuchte, um nicht komisch auszusehen. Gottseidank ist das nicht der Fall und das macht mich sehr glücklich. (Ja, so einfach bin ich glücklich zu machen. 🙂 ) Danke den Chelsea Boots lässt sich schick und lässig für mich nun ganz einfach kombinieren. Der perfekte Look für einen Tag im Büro. Oder was meint ihr?

* Werbung // Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Footway. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    AnnKick
    04/16/2018 at 0:40

    Ganz ehrlich: Du siehst toll aus und das Gesamtoutfit stimmt, aber die Schuhe ziehen es etwas runter. Sie wirken für mich wie Gummistiefel. Das muss nicht sein.

Leave a Reply