Fashion

Es wird Herbst! Mein Regenwetter Outfit

* Werbung // Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Etrias. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

So langsam wird es ernst! Der Herbst ist da und mit ihm der Regen und die kühleren Temperaturen. Das letzte Wochenende hat uns bereits einen ersten Vorgeschmack auf das Wetter der kommenden Wochen gegeben.  Nachdem wir dieses Jahr im Sommer so von der Sonne verwöhnt wurden, müssen wir uns jetzt wieder an ein Regenwetter Outfit gewöhnen.

Auch ich habe mich in den letzten Wochen mit Gummistiefelexperte.de wetterfest gemacht. Denn man weiß ja: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Getreu diesem Motto habe ich mich noch einmal komplett ausgestattet und für euch ein Regenwetter Outfit zusammengestellt. Und was braucht man dafür? Ganz klar: Gummistiefel, eine Regenjacke und einen Schirm!

Mein Regenwetter Outfit für 2018

Basis meines Outfits sind meine Gummistiefel von Ilse Jacobsen, die ich schon seit Anfang des Jahres besitze. Ich mag sie, weil sie mich bei Matschwetter vor nassen Füßen bewahren und trotzdem mit der Schnürung nicht nach normalen Gummistiefel aussehen. Neu ist dagegen mein Regenmantel von Happy Rainy Days. Der beige Mantel mit den Streifen darauf hat mir spontan gefallen, weil er schlicht und schick ist, aber mit dem Muster eben doch etwas Besonderes hat. Praktisch finde ich es außerdem auch immer, wenn ich die Möglichkeit habe an einem Mantel die Kapuze abzunehmen. So verwandelt sich der Mantel ganz einfach in einen wasserdichten Trenchcoat.

Regenschirm für Schmuddelwetter

Was braucht man bei schlechtem Wetter noch? Neben einer guten Regenjacke ist ein guter Regenschirm echt gold wert. Für diesen Herbst neu angeschafft habe ich mir den Regenschirm von Hunter in gelb. Ich mag ihn super gerne, weil er mit der gelben Farbe trotz schlechtem Wetter gute Laune bereitet, aber im oberen Bereich auch transparent ist. So kann man bei richtig schlechtem Wetter und Gegenwind auch durch den Schirm noch etwas sehen und weiß wohin man eigentlich geht, ohne nass zu werden.

Warme Füße an kalten Tagen

Zu guter Letzt habe ich mir noch ein paar Stiefelsocken von Bama zugelegt. Damit bleiben meine Füße auch bei winterlichem Matschwetter trocken und vor allem warm. Sie transformieren meine Gummistiefel quasi in wasserdichte Winterstiefel. Zwei in eins – da schlägt das Schwabenherz höher. Oft braucht man im Winter ja nicht nur Schuhe die warm halten, sondern in der Stadt vor allem auch Stiefel, die trocken halten. Hier schmilzt der Schnee schnell und Straßen und Gehwege verwandeln sich in riesige Pfützen.

Der Herbst kann kommen!

Mit diesem Outfit für Regenwetter kann der Herbst ruhig kommen. Ich bin gewappnet! Und was tragt ihr so bei herbstlichem Schmuddelwetter?

* Werbung // Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Etrias. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.